News

Bildungsnews

05.06.2017

Mit dem BFI NÖ Experte/-in für Stress- und Burnoutprävention werden: Ursachen erkennen und Lösungen finden!


Immer mehr Menschen fühlen sich ausgebrannt und erschöpft. Ihr Leben ist von Stress geprägt und außer Balance geraten. Sie sind dem steigenden Druck unserer Gesellschaft nicht mehr ausreichend gewachsen. In einer stressgeplagten Gesellschaft ist die Fähigkeit, eine nachhaltige Balance aller Lebensbereiche zu schaffen, gefragt wie nie zuvor. Als zukünftige/r Stress- und BurnoutpräventionstrainerIn zeigen Sie anderen Menschen Wege und Konzepte auf, damit es erst gar nicht zu negativen Stressbelastungen kommt. In der Ausbildung des BFI NÖ lernen Sie umfassende Trainings- und Coachingmethoden gezielt einzusetzen und Menschen in Bezug auf Stressprävention zu unterstützen. Darüber hinaus werden Sie in der Lage sein, zu diesem spannenden Thema Seminare und Vorträge zu halten und bieten ganzheitliche Sichtweisen an. Das Seminar „Experte/-in für Stress- und Burnoutprävention“ ist für Sie besonders geeignet, wenn Sie in einem beratenden Beruf tätig sind, beispielsweise als Lebens- und SozialberaterIn, PsychologIn, Coach, TrainerIn oder Arzt bzw. Ärztin.


Inhalte


Modul 1: Grundlagen: Faktoren, Ursachen, Symptomatik von Stress und Burnout, Ansätze der Burnout-Prävention, Abgrenzung zu anderen Krankheitsbildern, Persönlichkeit und Burnout-Risiko - blockierende Stress- und Überzeugungsmuster, setzen von Grenzen etc.
Modul 2: Beziehungskompetenz als Schlüsselfaktor zur Burnout-Prävention, Krisenintervention in der Beratung.
Modul 3: Lebensziele und Visionsarbeit in der Beratung. Durchführung von Trainings, Methoden und Techniken speziell für die Präventionsarbeit. Erstellung eines individuellen Trainingsprofils, Erstellung von Trainingskonzepten in der Prävention.
Modul 4: Positive Psychologie, Lebensbalance und Erhalt von Leistungsfähigkeit, Bewegung - gesundheitsfördernde Maßnahmen.
Modul 5: Gesunde Ernährung - Präventionsansätze für den Körper z.B. ausbalancierte Nährstoffversorgung, etc.
Modul 6 - Supervision: Überprüfung der Inhalte.
Praktikum: Die TeilnehmerInnen des Lehrgangs müssen einen Nachweis über ein Praktikum im Bereich der Stress- und Burnoutprävention im Ausmaß von 40 UE erbringen. Die Ausbildung schließt mit einer mündlichen Prüfung ab.

Voraussetzungen


*Besuch der Informationsveranstaltung
*Aufnahmegespräch

Kostenlose Info-Veranstaltungen


14.02.2018 in St. Pölten
06.03.2018 in Wr. Neustadt

Ausbildung zum/zur Experte/-in für Stress und Burnoutprävention


06.04.2018.-30.03.2019 in St. Pölten
20.04.2018-30.03.2019 in Wr. Neustadt

Informationen und Anmeldung


Service-Center St. Pölten
3100 St. Pölten, Herzogenburgerstraße 18
Tel.: 02742 / 313 500, E-Mail: stpoelten@bfinoe.at

Service-Center Wr. Neustadt
2700 Wr. Neustadt, Lise-Meitner-Straße 1
Tel.: 02622 / 835 00, E-Mail: wrneustadt@bfinoe.at



Zurück zur Übersicht