Highlights

Highlights

01.06.2019

FacharbeiterInnenintensivausbildung im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ!


Acht Auszubildende absolvierten im Rahmen der FacharbeiterInnen-intensivausbildung die Lehrabschlussprüfung zum/zur Anlagen- und BetriebstechnikerIn im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum (JHAZ) in Wr. Neustadt. Darunter konnten auch vier externe Lehrlinge des Beruflichen Bildungszentrums Waldviertel, der technischen Ausbildungsakademie Ternitz und der Firmen Schoeller-Bleckmann Medizintechnik GmbH sowie Mosser Leimholz Ges.m.b.H die Prüfungskommission der WKNÖ überzeugen. Zwei TeilnehmerInnen haben die Prüfung mit der Bestnote „Sehr gut“ absolviert, weitere zwei erzielten einen guten Erfolg.

Die Ausbildung zum/zur Anlagen- und BetriebstechnikerIn dauert 16 Monate zuzüglich 2 Monaten betrieblicher Praxis und 2 Wochen Vorbereitungsmodul. Durch das modulare Ausbildungssystem ist der Einstieg flexibel und bei Vorkenntnissen ist eine verkürzte Ausbildung möglich.

„Die Ausbildungen im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum sind individuell ausgelegt und zielgerichtet und werden im Auftrag des AMS NÖ angeboten. Insgesamt stehen 330 Ausbildungsplätze in modernen Werkstätten und Labors in den Bereichen Metall-, Elektro-, Holz- und Kunststofftechnik sowie für kaufmännische Ausbildungen, EDV- und Deutschaus¬bildungen zur Verfügung. Damit ist die praxisorientierte, wirtschaftsgerechte Ausbildung an diesem Standort ga¬rantiert“, informiert BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach.

Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen!

(Klicken Sie auf das Foto, um es vergrößert anzusehen.)


Zurück zur Übersicht