Highlights

Highlights

28.02.2019

Hier bilden sich neue Perspektiven - Erfolgreicher Abschluss der zukunftsorientierten Heimhilfeausbildung am BFI Amstetten!


Am 28. Februar 2019 fand die kommissionelle Abschlussprüfung der Ausbildung zum/zur HeimhelferIn am BFI Amstetten statt. Die stark nachgefragte Heimhilfeausbildung wird in Zusammenarbeit mit der Caritas der Diözese St. Pölten und dem BFI NÖ Amstetten angeboten und beinhaltet 200 Unterrichtseinheiten sowie 200 Stunden Praktikum. Insgesamt konnten 17 Teilnehmerinnen die Prüfung erfolgreich meistern, mehr als die Hälfte der Absolventinnen konnten direkt bei Caritas einsteigen.

Der Beruf der Heimhilfe zählt zu den Sozialbetreuungsberufen. HeimhelferInnen unterstützen KundInnen aller Altersstufen in ihrem häuslichen Umfeld. Die Betreuungstätigkeiten gestalten sich ganz individuell und reichen dabei von der Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens, bis hin zu hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und die Unterstützung bei sozialen Kontakten. Dabei versuchen HeimhelferInnen stets die Eigenaktivität der KundInnen zu erhalten und zu fördern. Im Rahmen des hauswirtschaftlichen Bereichs gestalten HeimhelferInnen, in Absprache mit den KundInnen und nach Anordnung und unter Aufsicht von Angehörigen der Gesundheitsberufe, individuelle Haushaltspläne.

„Mit der Caritas als Kooperationspartner konnte ein kompetenter Anbieter von Pflegedienstleistungen gewonnen werden, der den TeilnehmerInnen neben erfolgversprechenden Berufsaussichten auch vielfach die Möglichkeit von Praktikumsstellen bietet,“ informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach.

(Klicken Sie auf das Foto, um es vergrößert anzusehen.)


Zurück zur Übersicht