Highlights

Highlights

25.09.2018

Erste Frau an der Spitze des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums des BFI NÖ


Am 1. November 2018 übernimmt Janine Unger als erste Frau die alleinige Leitung des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums des BFI NÖ.
„Frau Unger hat sich in den letzten Monaten als stellvertretende Leiterin hervorragend eingearbeitet und verfügt aufgrund ihrer rund 20-jährigen Berufserfahrung in einem niederösterreichischen Industriebetrieb über ausgezeichnete Managementqualitäten. Darüber hinaus konnte sie als Betriebsleiterin auch umfassendes technisches Verständnis erwerben“, erläutert Mag. Michael Jonach, Geschäftsführer des BFI NÖ.
Der Landesgeschäftsführer des AMS NÖ Mag. Sven Hergovich gratulierte Frau Unger zur neuen Funktion und wünschte ihr für die zukünftigen Aufgabenstellungen Alles Gute.
Das Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum wird vom BFI NÖ im Auftrag des AMS NÖ geführt. Es ist mit einer Schulungsfläche von mehr als 5.500 m² eines der größten und modernsten Ausbildungszentren österreichweit. Der Schwerpunkt der Ausbildungen liegt in der Qualifizierung von FacharbeiterInnen in den Bereichen Metall, Elektro, Holz und Kunststofftechnik. Weiters bietet das Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum zahlreiche zertifizierte Qualifizierungsangebote entsprechend den Anforderungen der Wirtschaft.
Für die Kundinnen und Kunden stehen mehr als 350 Ausbildungsplätz zur Verfügung. Insgesamt absolvieren jährlich rund 1.500 Personen eine Ausbildung im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ.

(Klicken Sie auf das Foto, um es vergrößert anzusehen.)


Zurück zur Übersicht