Highlights

Highlights

JHAZ-AbsolventInnen qualifizierten sich zum/zur FacharbeiterIn!

Am 30. August 2019 fand im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum (JHAZ) in Wiener Neustadt die Lehrabschlussprüfung zum/zur KunststofftechnikerIn bzw. zum/zur KunststoffformgeberIn statt. Vier Auszubildende, darunter auch Lehrlinge der Firmen Mareto und Liebherr, konnten die Abschlussprüfung im Rahmen der FacharbeiterInnenintensivausbildung erfolgreich absolvieren und die Prüfungskommission der WKO überzeugen. Die Jobaussichten für KunststofftechnikerInnen und -formgeberInnen sind in Niederösterreich sehr gut. „Seitens der Betriebe ist ein steigender Arbeitskräftebedarf in dieser Wirtschaftssparte in Niederösterreich gegeben, daher wurden die Intensivausbildungen für die Kunststoffbranche vom AMS NÖ beauftragt und vom BFI NÖ entwickelt und durchgeführt“, informiert BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach über den Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Die TeilnehmerInnen werden in einer qualitativ hochwertigen Fachausbildung praxisorientiert auf die Anforderungen in der Wirtschaft vorbereitet. „Darüber hinaus ist das BFI NÖ eines von nur drei Prüfungszentren in ganz Österreich, welches für die Ausbildung und Prüfung die erforderlichen Anlagen und Geräte, wie beispielsweise einen Kunststoffextruder und eine Spritzgussanlage, zur Verfügung steht“, berichtet BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen und wünscht ihnen weiterhin alles Gute für ihre berufliche Zukunft! ...
AM BFI NÖ IST IHR GEWINN GESICHERT!

Anfang Mai 2019 fand in der neuen Josef-Staudinger-Bildungsakademie des BFI NÖ die Verleihung des Josef-Staudinger-Preises statt. Fünf Jugendliche, die das Erfolgsmodell „Überbetriebliche Lehrausbildung“ mit herausragenden Leistungen absolvierten, wurden mit dem traditionsreichen Preis ausgezeichnet und von der Arbeiterkammer Niederösterreich mit einer Studienreise nach Berlin belohnt. Zudem wurden seitens des BFI NÖ Einkaufsgutscheine an die PreisträgerInnen verschenkt. Leider ging im Zuge der Feierlichkeiten ein Gutschein im Wert von € 100,- verloren, dieser wurde nun erneut überreicht: Josef-Staudinger-Preisträgerin Denise Seiser holte sich ihren neuen Gutschein jetzt direkt bei der BFI NÖ Geschäftsführung ab und war sichtlich erfreut. „Jede/r unserer PreisträgerInnen soll für die tollen Leistungen im Rahmen der Überbetrieblichen Lehrausbildung belohnt werden. Am BFI NÖ ist ihr Gewinn gesichert“, so BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach. Wir wünschen der Preisträgerin viel Freude mit ihrem Geschenk und weiterhin alles Gute bei ihrem weiteren beruflichen Werdegang! ...
KARRIERESTART IM MEDIZINISCHEN ASSISTENZBERUF!

Weitere zwölf Teilnehmerinnen absolvierten die Ausbildung zur Ordinationsassistenz am BFI NÖ! Zwölf Teilnehmerinnen nutzten das Kursangebot des BFI NÖ und sicherten sich Ende Juli den staatlich anerkannten Abschluss zur Ordinationsassistenz, und das sogar mit Auszeichnung! „Die Nachfrage an medizinischen Assistenzberufen steigt und entspricht dem aktuell hohen Bedarf am Arbeitsmarkt“, erläutert BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach. Die Ausbildung startete im Februar 2019 in Wr. Neustadt und beinhaltet 325 Theorieeinheiten sowie 325 Stunden praktisches Arbeiten in einer Ordination oder Arztpraxis. BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl ergänzt: „Top-Prüfungserfolgsquoten bestätigen die Qualität dieser praxisorientierten Ausbildung des BFI NÖ.“ Sie arbeiten in einer Ordination und haben noch keine profunde Ausbildung? Sie streben eine berufliche Laufbahn im medizinisch-verwaltungstechnischen Bereich an und möchten bei Ihrem/Ihrer zukünftigen ArbeitgeberIn mit einer adäquaten Ausbildung punkten? Dann ist die Berufsausbildung zur Ordinationsassistenz des BFI NÖ genau das Richtige für Sie! Nächster Lehrgang startet am 6. September 2019 in Wr. Neustadt! Mehr Infos unter 02622 / 835 00 oder gehen Sie direkt zur Anmeldung ! ...
Abschluss der Kinderbetreuungsausbildung am BFI NÖ!

Die Ausbildung zum/zur KinderbetreuerIn startete im April 2019 am BFI NÖ in Wr. Neustadt mit 19 Teilnehmerinnen. Am 13. Juli fand die kommissionelle Abschlussprüfung unter dem Vorsitz von Lehrgangsleitung Christine Kleebinder, Alexandra Jud, und BFI Bildungsberaterin Heidemarie Hamal statt. Alle Teilnehmerinnen haben die Prüfung mit Erfolg abgeschlossen und zeigten hervorragende Leistungen. „In den Lehrgängen des BFI NÖ wird großer Wert darauf gelegt, die theoretischen Zusammenhänge der Erziehung und Bildung ebenso wie praxisnahe Einblicke in die Arbeit mit Kindern zu vermitteln. Das ausgezeichnete, theoretische Wissen der KandidatInnen und die hervorragende Beurteilung der Kenntnisse im 36-stündigen Praktikum durch die KindergartenpädagogInnen zeugen von der hohen Qualität dieser Aus- und Weiterbildungen“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ wünscht allen AbsolventInnen viel Erfolg bei der beruflichen Umsetzung ihrer erworbenen Kenntnisse! Haben Sie auch Interesse an der Arbeit mit Kindern? Der nächste kostenlose Informationsabend findet am 21. August um 18:00 Uhr in Wr. Neustadt statt. Um Anmeldungen wird gebeten, mehr Infos finden Sie hier! ...
ERFOLGREICHE FACHBEREICHSPRÜFUNGEN IM RAHMEN DER MATURA AM BFI AMSTETTEN!

Berufsreifeprüfung - Fachbereichsprüfung Gesundheit und Soziales 13 TeilnehmerInnen schlossen nach Besuch des zweisemestrigen Vorbereitungskurses in Amstetten erfolgreich die Fachbereichsprüfung aus Gesundheit und Soziales ab. Unter dem Vorsitz von Dir. HR Leopold Dirnberger fand am 22. Juni 2019 die mündliche Abschlussprüfung statt. Vor dieser hatten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, zwischen einer schriftlichen Prüfung oder einer schriftlichen Projektarbeit zu wählen und konnten diese nun erfolgreich ablegen. Die Prüfungskommission setzte sich aus Mag. Elke Geppert (Psychologie), Mag. Franz Litschauer (Recht) und Mag. Annemarie-Penzenauer Griessler (Gesundheit) zusammen. Der nächste Lehrgang startet am 27. September 2019 und findet immer freitags von 18.00 bis 21.35 Uhr in Amstetten statt. Berufsreifeprüfung - Fachbereichsprüfung Bautechnik Am 6. Juli 2019 haben fünf Teilnehmer ihre Bautechnikmatura mit dem BFI NÖ absolviert. Nach einem Jahr intensiver Vorbereitung haben die Teilnehmer ihre erworbenen Kompetenzen bei einem schriftlichen und mündlichen Prüfungsteil unter Beweis gestellt. Der Vorsitzende DI Franz Griessler, Abteilungsvorstand an der HTL Krems, konnte sich von deren exzellentem Wissen in den Bereichen Bauplatz, Mauerwerk, Holz-,Stahl- und Glasbau überzeugen. Die Absolventen haben eine umfangreiche und fundierte bautechnische, praxisbezogene Ausbildung mit Bezug auf die geltenden Normen und Baugesetze erworben. Der nächste Lehrgang startet am 18. Oktober 2019und findet immer freitags von 17.00 bis 21.30 Uhr in Amstetten statt.   Berufsreifeprüfung - Fachbereichsprüfung Maschinenbau Ebenfalls haben drei TeilnehmerInnen am 6. Juli 2019 die Maschinenbauprüfung erfolgreich bestanden, darunter konnten zwei AbsolventInnen sogar die Bestnote „Sehr gut“ erzielen. Die Prüfung umfasste einen schriftlichen und mündlichen Prüfungsteil aus dem beruflichen Umfeld der TeilnehmerInnen. Als Prüfungsvorsitzender fungierte HR DI Dr. Richard Rebhandl, Direktor der HTBLuVA Waidhofen/Ybbs. Die AbsolventInnen haben ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Mechanik, Statik, Maschinenelemente, Werkstoffe mit Bezug auf die geltenden Gesetze und Normen erworben. Der nächste Lehrgang startet am 18. Oktober 2019 und findet immer freitags von 15.00 bis 20.30 Uhr in Amstetten statt. „Mit der Berufsreifeprüfung bieten sich den AbsolventInnen neue Karriere- und Studienchancen. Am BFI NÖ ist es möglich, die Matura zeitlich flexibel vormittags, abends oder am Wochenende zu erwerben“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ gratuliert den erfolgreichen AbsolventInnen! ...
Erfolgreiche Lehrabschlussprüfung in Metallberufen am BBZ Waldviertel!

Am 4. und 5. Juli 2019 legten sechs TeilnehmerInnen des Beruflichen Bildungszentrums Waldviertel (BBZ) sowie 13 externe TeilnehmerInnen des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums und der Firmen Husky, Geberit und LGH Zwettl, ihre Lehrabschlussprüfung in den verschiedenen Metallberufen erfolgreich ab. Zwei der AbsolventInnen konnten die Prüfung mit Auszeichnung absolvieren, weitere zwei erzielten einen guten Erfolg. Die AbsolventInnen kommen aus den Bezirken Hollabrunn, Krems, Zwettl und Tulln. Zwei Prüfungskommissionen prüften das Fachwissen der TeilnehmerInnen in den Metallberufen MaschinenbautechnikerIn, SchweißtechnikerIn, ZerspanungstechnikerIn sowie WerkzeugbautechnikerIn. Das Berufliche Bildungszentrum Waldviertel war österreichweit eines der ersten FacharbeiterInnenausbildungszentren im Auftrag des AMS. Die Geschäftsführer des BFI NÖ Mag. Michael Jonach und Peter Beierl veranschaulichen den Erfolg des Ausbildungszentrums des BFI NÖ in Zahlen: "Jährlich schließen 55 Personen eine FacharbeiterInnenintensivausbildung mit der Lehrabschlussprüfung ab. Darüber hinaus werden jedes Jahr von rund 150 Personen Zusatzprüfungen im Rahmen verschiedener Weiterbildungsmaßnahmen des Beruflichen Bildungszentrums abgelegt.“ Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen zur erfolgreichen Lehrabschlussprüfung!...
Ingenieur-Titel gesichert – Sechs Teilnehmer werten mit dem BFI NÖ ihre Qualifikationen auf!

Am 4. Juli 2019 haben sechs Anwärter den international anerkannten Titel erworben und sind nun berechtigt, die Qualifikationsbezeichnung „Ingenieur“ zu tragen. Die FachexpertInnen aus den Bereichen Informatik, Wirtschaftsingenieur-Betriebsinformatik, Flugtechnik, Maschinenbau und Bautechnik waren von den im Rahmen der Fachgespräche nachgewiesenen theoretischen und praktischen Kenntnissen und Kompetenzen beeindruckt. Die Zertifizierung „IngenieurIn“ entspricht der Stufe 6 des Nationalen Qualifikationsrahmens (NQR) und ist somit auf dem gleichen Niveau wie der Bachelor angesiedelt. Der Bildungsabschluss „IngenieurIn“ hat somit eine höhere Anerkennung in der Wirtschaft gewonnen. „Die Josef-Staudinger-Bildungsakademie in Wr. Neustadt bietet Ihnen, als einzige vom Wirtschaftsministerium beauftragte Zertifizierungsstelle im südlichen Niederösterreich, die Möglichkeit, Ihre Qualifikationen aufzuwerten und den international anerkannten Ingenieur-Titel zu erlangen“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ gratuliert den Absolventen Ing. Marcus Buzetzki, Ing. Stefan Januschke, Ing. Markus Neimer, Ing. Andreas Schitton BA MA, Ing. Günter Reisner sowie Ing. Martin Zeitlhofer BEd und wünscht ihnen viel Erfolg für die Zukunft. Informationen und Antragsformular finden Sie hier Tel. 02622 / 835 00, E-Mail ingenieur@bfinoe.at...
„We made it!“ – Über 50 Englisch MaturantInnen haben es geschafft!

„Eine Erfolgsquote von 96% bei den Teilprüfungen aus Englisch am BFI Amstetten spricht für sich! Das BFI NÖ gilt als Top-Ausbilder im Bereich der Berufsreifeprüfung“, berichten BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Insgesamt legten 53 KandidatInnen am 29. Juni bis 4.Juli 2019 die Teilprüfung aus Englisch am BFI Amstetten ab. Als Vorsitzende bei den Prüfungen fungierten Mag. Maria Kasser und Mag. Jürgen Pfleger. „Die erreichte Erfolgsquote von 96% zeigt, dass sich die intensive Arbeit in den Vorbereitungslehrgängen bezahlt gemacht hat und die KursteilnehmerInnen dem Ziel der Berufsreifeprüfung einen Schritt näher sind“, berichtet BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl. Einige KandidatInnen haben mit der Englischprüfung sogar schon ihre letzte Prüfung abgelegt und sind nun im Besitz einer vollwertigen Matura. Im Rahmen der Vorbereitungslehrgänge zur Berufsreifeprüfung aus Englisch werden die englische Grammatik wiederholt und vertieft, verschiedenste Themenbereiche wie z.B.: Umwelt und Energie, Tourismus und Reisen, Medien und Kommunikation etc. erarbeitet und vor allem eine effektive Präsentations- und Kommunikationstechnik in der Fremdsprache erlernt. Die nächste kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltung findet am 22. August 2019 um 17:30 im BFI Amstetten statt. Das BFI NÖ gratuliert den erfolgreichen AbsolventInnen! ...
Abschlussprüfung zum/zur Ordinationsassistenten/in mit ausgezeichneten Erfolgen!

Die Ausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/in fand von 9. November 2018 bis 25. Mai 2019 am BFI NÖ in Gmünd statt. Im Juni 2019 absolvierten die 11 Teilnehmerinnen die kommissionelle Abschlussprüfung – 8 von ihnen mit ausgezeichnetem Erfolg. Alle Absolventen/innen haben bereits eine fixe Arbeitsstelle in einer Ordination! „Die Nachfrage an der fundierten Berufsausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/in steigt in ganz Niederösterreich. Das spiegelt auch die hohe Prüfungserfolgsquote der engagierten TeilnehmerInnen wieder, welche im Bereich Gesundheit & Soziales bei stolzen 98 Prozent liegt“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach über die Ausbildungsqualität am BFI NÖ und berichten weiter: „Die staatlich anerkannte Ausbildung wird nach den gesetzlichen Richtlinien des Medizinischen Assistenzberufe-Gesetzes MABG und der MAB-Ausbildungsverordnung MAB-AV flächendeckend durchgeführt und umfasst alle wesentlichen Neuerungen in den einzelnen Fachbereichen.“ Die Ausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/in umfasst 325 Theoriestunden mit Unterrichtsfächern wie Anatomie, Hygiene, Erste Hilfe, sowie diagnostische und therapeutische Maßnahmen. In den Unterrichtseinheiten erwerben die Teilnehmerinnen theoretische und praktische Kenntnisse und verfügen nach positiver Absolvierung über eine öffentlich-rechtlich anerkannte Qualifikation. Begleitend zum Theorieunterricht müssen 325 Stunden Praktikum in verschiedenen Arzt-Praxen bzw. in einem Dienstverhältnis absolviert werden. Die Ausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/in wird am BFI NÖ berufsbegleitend an den Wochenenden angeboten. Das BFI NÖ gratuliert den erfolgreichen Absolventinnen und wünscht ihnen viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft! ...
Mit dem BFI NÖ Schritt für Schritt zur Matura!

Zahlreiche AbsolventInnen der BRP-Fachbereichsprüfung am BFI Amstetten! Am 22. Juni 2019 haben 24 TeilnehmerInnen ihre mündliche Abschlussprüfung im Fachbereich Betriebswirtschaft und Rechnungswesen bestanden und damit die persönliche Fachbereichsprüfung im Rahmen der Berufsmatura erfolgreich abgeschlossen. Die schriftliche Prüfung wurde bereits Anfang Juni abgelegt. Die Teilnehmer wurden in einem 120-stündigen Vorbereitungslehrgang durch professionelle Anleitung auf die Prüfungen vorbereitet und konnten ihre erworbenen Kompetenzen in der Finanzbuchhaltung, Bilanzierung, Kostenrechnung und Unternehmensführung/Management erfolgreich unter Beweis stellen. Die Prüfung hat unter der Vorsitzführung von Dir. HR Mag. Leopold Dirnberger, Direktor der HLW/AW Amstetten, stattgefunden, welcher sichtlich beeindruckt war von der Qualität der berufsbegleitenden Ausbildung. Für eine vollwertige Matura sind insgesamt vier Teilprüfungen (Deutsch, Englisch, Mathematik, berufsbezogener Fachbereich) zu absolvieren. „Bei bestimmten Qualifikationen und Abschlüssen kann die Prüfung im Fachbereich oder in der lebenden Fremdsprache entfallen,“ weist BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl hin. Die nächste kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltung findet am 22. August in Amstetten statt und der nächste Vorbereitungslehrgang Betriebswirtschaft und Rechnungswesen startet am 26. September! ...
45 glückliche MaturantInnen am BFI Amstetten!

Wieder konnten am BFI Amstetten zahlreiche TeilnehmerInnen stolz ihr Zeugnis über die erfolgreich absolvierte Berufsreifeprüfung aus Deutsch entgegennehmen. Zuvor hatten sich die KandidatInnen mit ihren jeweiligen KursleiterInnen intensiv und ausführlich auf die schriftliche und mündliche Prüfung vorbereitet. Seit Einführung der schriftlichen Zentralmatura gibt es in ganz Österreich dieselben Prüfungsaufgaben für alle KandidatInnen sowie ein einheitliches Beurteilungssystem, sodass die gestellten Anforderungen der jenen der Regelschule gleichzusetzen sind. Bei den mündlichen Prüfungsgesprächen konnten die nunmehrigen MaturantInnen ihr Können in den Bereichen „Präsentation“, „Gesprächsführung“ und „Diskussion“ unter Beweis stellen. „Die Berufsreifeprüfung (Berufsmatura) ist ein wichtiger Bestandteil des Aus- und Weiterbildungsangebotes des BFI NÖ. Dabei bieten wir zahlreiche Vorteile, wie zeitliche und örtliche Flexibilität und die Möglichkeit, bei ausgebliebenem Erfolg den Lehrgang kostenlos zu wiederholen“, so Peter Beierl, Geschäftsführer des BFI NÖ. Das BFI NÖ freut sich über die großartigen Ergebnisse und wünscht den AbsolventInnen viel Erfolg für ihre weitere berufliche Laufbahn. ...
Erfolgreiche Teilprüfungen aus Betriebswirtschaft und Rechnungswesen im Rahmen der Berufsreifeprüfung!

Ende Juni 2019 fand die schriftliche und mündliche Prüfung in Betriebswirtschaft und Rechnungswesen im Rahmen der Berufsreifeprüfung am BFI Wr. Neustadt statt. Elf TeilnehmerInnen konnten die Prüfungskommission, bestehend aus der Prüferin Mag. Anita Meitz und der Vorsitzenden Prof. Mag. Sabine Zenz, überzeugen und die Fachbereichsprüfung erfolgreich ablegen. Mit dem BFI NÖ ist es möglich, die „Matura für Erwachsene“ im zweiten Bildungsweg vormittags, abends oder am Wochenende zu erwerben! „Seit dem Start des erfolgreichen Ausbildungsmodells im Jahr 1997 haben über 25.000 TeilnehmerInnen einen Vorbereitungslehrgang am BFI NÖ absolviert. Die hohe Prüfungserfolgsquote von durchschnittlich 85 % zeigt das vorbildliche Ausbildungsniveau unserer AbsovlentInnen“, untermauern die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach den Erfolg mit Zahlen. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen herzlichst und wünscht Ihnen viel Erfolg für die Zukunft! ...
Abschlussprüfung zum/zur Ordinationsassistenten/in mit ausgezeichneten Erfolgen!

Die Ausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/in fand von 9. November 2018 bis 25. Mai 2019 am BFI NÖ in Gmünd statt. Am 12. Juni 2019 absolvierten die 11 Teilnehmerinnen die kommissionelle Abschlussprüfung – 8 von ihnen mit ausgezeichnetem Erfolg. Alle Absolventen/innen haben bereits eine fixe Arbeitsstelle in einer Ordination! „Die Nachfrage an der fundierten Berufsausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/in steigt in ganz Niederösterreich. Das spiegelt auch die hohe Prüfungserfolgsquote der engagierten TeilnehmerInnen wieder, welche im Bereich Gesundheit & Soziales bei stolzen 98 Prozent liegt“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach über die Ausbildungsqualität am BFI NÖ und berichten weiter: „Die staatlich anerkannte Ausbildung wird nach den gesetzlichen Richtlinien des Medizinischen Assistenzberufe-Gesetzes MABG und der MAB-Ausbildungsverordnung MAB-AV flächendeckend durchgeführt und umfasst alle wesentlichen Neuerungen in den einzelnen Fachbereichen.“ Die Ausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/in umfasst 325 Theoriestunden mit Unterrichtsfächern wie Anatomie, Hygiene, Erste Hilfe, sowie diagnostische und therapeutische Maßnahmen. In den Unterrichtseinheiten erwerben die Teilnehmerinnen theoretische und praktische Kenntnisse und verfügen nach positiver Absolvierung über eine öffentlich-rechtlich anerkannte Qualifikation. Begleitend zum Theorieunterricht müssen 325 Stunden Praktikum in verschiedenen Arzt-Praxen bzw. in einem Dienstverhältnis absolviert werden. Die Ausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/in wird am BFI NÖ berufsbegleitend an den Wochenenden angeboten. Das BFI NÖ gratuliert den erfolgreichen Absolventinnen und wünscht ihnen viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft! ...
Hervorragendes Engagement und Leistung bei den Absolventinnen des Kinderbetreuungskurses!

Im Juni 2019 haben 19 Teilnehmerinnen die Ausbildungen zur Kinderbetreuerin am BFI Amstetten mit der kommissionellen Abschlussprüfung erfolgreich absolviert. Im Praktikum zeigten die Teilnehmerinnen hervorragendes Engagement und konnten allen Anforderungen der Kindergartenpädagoginnen gerecht werden. Die theoretischen Zusammenhänge der Erziehung und Bildung sowie die praxisnahen Einblicke in die Arbeit mit Kindern im 36-stündigen Praktikum in einem niederösterreichischen Landeskindergarten ergeben ein ausgewogenes Ausbildungsmodell. „Das ausgezeichnete theoretische Wissen bei den Prüfungen und die äußerst positive Beurteilung der Kenntnisse im Praktikum sind ein Beweis für die Qualität der Ausbildung“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach über die Aus- und Weiterbildungsqualität am BFI NÖ. Das BFI NÖ wünscht alles Gute bei der beruflichen Umsetzung! Haben Sie auch Interesse an der Arbeit mit Kindern? Die nächste kostenlose Informationsveranstaltung findet am 29. August 2019 um 17:00 Uhr in Amstetten statt. Infos & Anmeldungen finden Sie hier! ...
Lernen und Lehren in Brunn am Gebirge: Merkur-MitarbeiterInnen erlangen mit dem BFI NÖ die Berechtigung zum Ausbilden von Lehrlingen!

Vor Kurzem haben neun MitarbeiterInnen der Firma Merkur AG die Ausbildung zum/zur LehrlingsausbilderIn, § 29 g BAG, am BFI NÖ absolviert und damit die Berechtigung für das Ausbilden von Lehrlingen erlangt. Die Ausbildung umfasst 40 Unterrichtseinheiten, in denen sowohl die pädagogischen als auch die arbeitsrechtlichen Grundlagen vermittelt werden. Unter anderem werden die Einstellung zum Lehrling, Führungsverhalten, Entwicklungspsychologie, Beratung, Konfliktlösung und der Umgang mit dem neuen Lehrling behandelt und gelehrt. Beim abschließenden Fachgespräch konnten alle KursteilnehmerInnen ihre erworbenen Kenntnisse erfolgreich einbringen und ihr Zertifikat entgegennehmen. „Zahlreiche namhafte niederösterreichische Unternehmen bilden ihre Fachkräfte, Führungskräfte und Lehrlinge mit dem BFI NÖ in maßgeschneiderten, betriebsinternen Seminaren aus. In den letzten 8 Jahren wurden in Zusammenarbeit mit dem BFI NÖ über 200 MitarbeiterInnen der Merkur AG ausgebildet“, berichten BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ gratuliert Onur Aydin, Thomas Faistauer, Andrea Fuchs, Hans-Peter Hammer, Perica Knezevic, Marija Matosin, Christine Meixner, Bakk. Phil., Norbert Militowski und Lukas Ramhofer recht herzlich und wünscht viel Freude bei der Arbeit mit den Jugendlichen. Nächste Kursstarts für die Ausbildungen zum/zur LehrlingsausbilderIn werden am 22. Juli in Krems und am 10. September in Wiener Neustadt angeboten. ...
Erfolgreiche Abschlüsse im Bereich Gesundheit & Soziales am BFI St. Pölten!

Erneut haben 20 TeilnehmerInnen das Aus- und Weiterbildungsangebot des BFI NÖ in Anspruch genommen und absolvierten die Ausbildung zum/zur KinderbetreuerIn am BFI St. Pölten. Alle konnten die Prüfungskommission, bestehend aus Lehrgangsleiterin Christine Kleebinder und Dipl. Pädagogin Lydia Bacher, mit Erfolg überzeugen. Die qualitativ laufend weiterentwickelten Kinder- und Jugendbetreuungskurse haben sich als fixer Bestandteil des Kursangebotes etabliert. Dieses reicht von KinderbetreuerIn, Tagesmutter/Tagesvater bis zur Betreuungsperson und erfreut sich größter Beliebtheit. Die nächste kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltung für die Ausbildung zum/zur KinderbetreuerIn findet am 19. August in St. Pölten statt. Weiters schlossen elf TeilnehmerInnen im Juni die Ausbildung zur Ordinationsassistenz mit der kommissionellen Abschlussprüfung mit Erfolg ab. Acht AbsolventInnen erzielten sogar die Bestnote „Sehr gut“! Besonders bemerkenswert ist, dass alle AbsolventInnen bereits eine fixe Arbeitsstelle in einer Ordination gefunden haben. Die Nachfrage an medizinischen Assistenzberufen steigt und entspricht dem aktuell hohen Bedarf am Arbeitsmarkt. Dabei bestätigen Top-Prüfungserfolgsquoten die Qualität der anerkannten Ausbildungen des BFI NÖ. Die nächste kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltung für die Ausbildung zur Ordinationsassistenz findet am 10. September in St. Pölten statt. „Die engagierten TeilnehmerInnen spiegeln die hohe und beständige Prüfungserfolgsquote im Bereich Gesundheit & Soziales, welche bei 98 Prozent liegt“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach über die Ausbildungsqualität am BFI NÖ. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen und wünscht weiterhin viel Erfolg! ...
Feierliche Diplomübergabe im 10. Jahr der BFI-Werkmeisterschule!

Mit der feierlichen Diplomübergabe am 24. Juni endeten in Wr. Neustadt die beiden diesjährigen Abschlussjahrgänge der BFI-Werkmeisterschule. Insgesamt haben sich 40 Studierende in der 4-semestrigen Ausbildung in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbau intensiv auf die Abschlussprüfung vorbereitet und konnten jetzt ihre Werkmeister-Urkunden entgegennehmen. „Besonders stolz sind wir auf die beständigen Erfolgsquoten bei den Abschlussprüfungen von 100 Prozent. 29 Teilnehmer absolvierten die Prüfung mit Auszeichnung, weitere 8 erzielten einen guten Erfolg, ein Zeichen für die hohe Ausbildungsqualität am BFI NÖ“, berichtet BFI NÖ Vorstandsvorsitzender Christian Farthofer. Seit dem Start der Werkmeisterschule am BFI NÖ im Jahr 2009 haben mehr als 300 AbsolventInnen die Prüfung zum/zur WerkmeisterIn erfolgreich absolviert. „Der EU-weit anerkannte Abschluss als WerkmeisterIn ermöglicht mehrere Vorteile für die TeilnehmerInnen, wie zum Beispiel kollektivvertragliche Besserstellung, höhere Arbeitsplatzsicherheit oder die Möglichkeit für einen Quereinstieg in das 3. Semester einer HTL. Zudem ersetzt der Abschluss als WerkmeisterIn den Fachbereich für die Berufsreifeprüfung und die Lehrlingsausbilderprüfung. Auf EU-weitem Qualifikationsniveau lässt sich der Abschluss mit dem Industriemeister in Deutschland vergleichen“, informiert Mag. Martin Schilk, Direktor der Werkmeisterschule. „Neben einer fundierten technischen Ausbildung legen wir in den Werkmeister-Lehrgängen des BFI NÖ einen besonderen Schwerpunkt auf den Erwerb von Führungskompetenzen sowie von wirtschaftlichen und organisatorischen Fähigkeiten“, erklärt BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und ergänzt: „Durch die Förderung der AK NÖ ist das BFI NÖ in der Lage diese hochqualifizierte Ausbildung für die TeilnehmerInnen kostengünstig anzubieten.“ „Sämtliche Lehrgänge der Werkmeisterschule werden im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ in Wr. Neustadt durchgeführt, in dessen Räumlichkeiten modernste Geräte und technisches Equipment für die Studierenden zur Verfügung stehen“, erläutert BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach. Ein weiterer Grund für die hervorragende Ausbildungsqualität dieser technisch-gewerblichen Abendschule. Am 4. September 2019 starten erneut die Lehrgänge Elektrotechnik und Maschinenbau der Werkmeisterschule. Kostenlose Informationsveranstaltung: 2. Juli und 26. August 2019, 18:00 Uhr im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum in Wr. Neustadt Informationen & Anmeldung: 0800 / 212 222 oder www.bfi-werkmeister.at ...
Anerkannten Abschluss gesichert – Erfolgreiche AbsolventInnen der Personalverrechnung am BFI Amstetten!

Im Vorbereitungskurs von Oktober 2018 bis April 2019 haben sich wieder zahlreiche TeilnehmerInnen auf die Abschlussprüfung zum/zur PersonalverrechnerIn vorbereitet. Die Fachprüfung umfasste einen schriftlichen und mündlichen Prüfungsteil und entspricht dem BiBuG 2014. Das BFI NÖ freut sich über die hervorragenden Ergebnisse: Drei TeilnehmerInnen haben mit ausgezeichnetem Erfolg und fünf TeilnehmerInnen mit gutem Erfolg abgeschlossen. Die Erfolgsquote von 100 % bei der Abschlussprüfung ist ein Zeichen der hohen Ausbildungsqualität am BFI NÖ. „Im Lehrgang haben die TeilnehmerInnen die fachlichen Qualifikationen erworben, in einem Unternehmen die Personalverrechnung durchzuführen sowie mit dem entsprechenden Praxisnachweis als selbständige/r PersonalverrechnerIn tätig zu werden“, berichtet BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl. Möchten auch Sie eine in der Wirtschaft anerkannte Ausbildung im Bereich Buchhaltung oder Personalverrechnung absolvieren? Informieren Sie sich bei unserer kostenlosen und unverbindlichen Info-Veranstaltung am 26. Juni ab 17 Uhr in Amstetten. ...
FacharbeiterInnenintensivausbildung im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ!

Acht Auszubildende absolvierten im Rahmen der FacharbeiterInnen-intensivausbildung die Lehrabschlussprüfung zum/zur Anlagen- und BetriebstechnikerIn im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum (JHAZ) in Wr. Neustadt. Darunter konnten auch vier externe Lehrlinge des Beruflichen Bildungszentrums Waldviertel, der technischen Ausbildungsakademie Ternitz und der Firmen Schoeller-Bleckmann Medizintechnik GmbH sowie Mosser Leimholz Ges.m.b.H die Prüfungskommission der WKNÖ überzeugen. Zwei TeilnehmerInnen haben die Prüfung mit der Bestnote „Sehr gut“ absolviert, weitere zwei erzielten einen guten Erfolg. Die Ausbildung zum/zur Anlagen- und BetriebstechnikerIn dauert 16 Monate zuzüglich 2 Monaten betrieblicher Praxis und 2 Wochen Vorbereitungsmodul. Durch das modulare Ausbildungssystem ist der Einstieg flexibel und bei Vorkenntnissen ist eine verkürzte Ausbildung möglich. „Die Ausbildungen im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum sind individuell ausgelegt und zielgerichtet und werden im Auftrag des AMS NÖ angeboten. Insgesamt stehen 330 Ausbildungsplätze in modernen Werkstätten und Labors in den Bereichen Metall-, Elektro-, Holz- und Kunststofftechnik sowie für kaufmännische Ausbildungen, EDV- und Deutschaus¬bildungen zur Verfügung. Damit ist die praxisorientierte, wirtschaftsgerechte Ausbildung an diesem Standort ga¬rantiert“, informiert BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen! ...
Kinderbetreuungskurs am BFI NÖ für pädagogische Talente!

Die Ausbildung zum/zur KinderbetreuerIn startete am 15. Februar 2019 im BFI Wr. Neustadt mit 13 Teilnehmerinnen. Am 22. Mai fand die kommissionelle Abschlussprüfung unter dem Vorsitz von Lehrgangsleitung Christine Kleebinder, Alexandra Jud und BFI Bildungsberaterin Shirin Fuchs statt. Alle 13 Teilnehmerinnen dieses Lehrganges absolvierten die Prüfung mit Bravour und zeigten hervorragende Leistungen. „Das BFI NÖ legt in den Lehrgängen großen Wert auf die theoretischen Zusammenhänge der Erziehung und Bildung sowie auf praxisnahe Einblicke in die Arbeit mit Kindern. Das ausgezeichnete Prüfungswissen und die hervorragende Beurteilung durch die KindergartenpädagogInnen im Praktikum sind ein Beweis für die Qualität der Ausbildung“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach über die Aus- und Weiterbildungsqualität am BFI NÖ. Das BFI NÖ wünscht alles Gute bei der beruflichen Umsetzung! Haben Sie auch Interesse an der Arbeit mit Kindern? Die nächste kostenlose Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, den 26. Juni 2019 um 18:00 Uhr in Wr. Neustadt statt. Infos & Anmeldungen online unter www.bfinoe.at. ...
Erfolgreich mit dem BFI NÖ: Englisch-Matura geschafft!

Weitere Zehn TeilnehmerInnen sicherten sich am 18. Mai 2019 ihre Englisch-Matura in Tulln. Drei TeilnehmerInnen haben die Matura sogar mit der Bestnote „Sehr gut“ absolviert, vier weitere erzielten einen guten Erfolg. Für Verena Masek war das die letzte der vier Teilprüfungen. Sie ist nun im Besitz eines vollwertigen, staatlich anerkannten Reifeprüfungszeugnisses. Den Prüfungsvorsitz übernahm Mag. Eva Deix und als Prüferin fungierte Mag. Elisabeth Müller-Lipold. Mit der Berufsreifeprüfung erwerben die AbsolventInnen zahlreiche weitere Vorteile, wie beispielsweise bessere Karriere- und Berufsaussichten oder die Anerkennung im Bundesdienst. Die Lehrgänge werden flächendeckend in ganz Niederösterreich am Abend, am Vormittag oder am Wochenende angeboten. Am BFI NÖ ist der Erfolg garantiert: Wir bieten unseren TeilnehmerInnen bei ausgebliebenem Prüfungserfolg eine einmalige kostenlose Wiederholung des Lehrgangs an. Diese kann, sofern die Anwesenheitspflicht erfüllt wurde, bis 5 Jahre nach dem Kursbeginn des negativ abgeschlossenen Lehrgangs, in Anspruch genommen werden. „Die Erfolgsgarantie wird durch die beständige Prüfungserfolgsquote von 85 % bestätigt. Überzeugen Sie sich selbst von der Topqualität der Vorbereitungslehrgänge“, so BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen und wünscht weiterhin viel Erfolg! ...
ÜBA-Lehrling erlangt den ersten Platz beim Lehrlingswettbewerb!

Am 16. Mai 2019 fand in der Landesberufsschule in Mistelbach der Lehrlingswettbewerb statt, auch das BFI NÖ war vertreten. Den ersten Platz sicherte sich der 18-Jährige Armend Rushiti aus Ternitz, der sich mit seinem Werkstück erfolgreich gegen die Mitbewerber durchsetzen konnte. Seit März 2017 ist er Spenglerlehrling im handwerklichen Ausbildungscenter Gloggnitz und hat bereits alle Berufsschulklassen erfolgreich absolviert. Das handwerkliche Ausbildungscenter des BFI NÖ in Gloggnitz bietet auf einer Fläche von 2.000 m2 rund 80 Ausbildungsplätze für die Lehrberufe Bau- und Möbeltischlerei sowie Spenglerei. „Der Lehrlingswettbewerb ist eine interessante Erfahrung und bereits eine gute Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung, wo ebenfalls unter vorgegebener Zeit ein Werkstück produziert werden muss“, erzählt Armend Rushiti und beweist, dass Übung und Fleiß zum Erfolg führen. Bezugnehmend auf die überbetriebliche Lehrausbildung des BFI NÖ veranschaulichen die BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach und Peter Beierl den Erfolg des Ausbildungsmodells in Zahlen: „Seit 1998 wurden mehr als 10.000 Jugendliche im Rahmen der Überbetrieblichen Lehrausbildung im Auftrag des AMS betreut.“ Das BFI NÖ gratuliert Armend Rushiti und wünscht ihm eine erfolgreiche Zukunft! ...
Staplerausbildung für AbsolventInnen der HBLA und Bundesamt Klosterneuburg!

Vom 13. bis 15. Mai 2019 nutzten 34 AbsolventInnen und vier Lehrkräfte das Angebot des BFI NÖ und sicherten sich den Staplerschein. Die höhere Bundeslehranstalt (HBLA) und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg, die weltweit älteste Lehranstalt und größte österreichische Forschungseinrichtung in den Bereichen Wein- und Obstbau, bietet ihren AbsolventInnen seit einigen Jahren die Ausbildung zum/zur StaplerfahrerIn, in Kooperation mit dem BFI NÖ, an. Bei der abschließenden Prüfung konnte sogar ein kleiner Rekord verzeichnet werden, Lisa Müller schaffte die Prüfung in der Rekordzeit von 6 Minuten. „Einen Schwerpunkt im Technikbereich des Bildungsangebotes des BFI NÖ stellen die Kooperationen mit Firmen, ortsansässigen Feuerwehren sowie Partnerschulen dar. In den letzten Jahren haben rund 500 SchülerInnen den Staplerschein erworben“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. ...
Lehre im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ!

Monatlich werden im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum (JHAZ) in Wr. Neustadt Lehrabschlussprüfungen im Rahmen der FacharbeiterInnenintensivausbildung in den Bereichen Metall, Elektro, Holz und Kunststofftechnik abgehalten. Die Ausbildung dauert je nach Bereich bis zu 18 Monaten. Ende April konnten vier Auszubildende des JHAZ die FacharbeiterInnenintensivausbildung mit der Abschlussprüfung in den Lehrberufen Kunststofftechnik und Kunststoffformgebung erfolgreich absolvieren. Zur Lehrabschlussprüfung sind auch vier externe Lehrlinge der Firmen Geberit und Sax angetreten. Am 2. und 3. Mai 2019 legten vier Auszubildende des JHAZ ihre Lehrabschlussprüfung in den Lehrberufen Maschinenbautechnik, Metallbearbeitung und Zerspanungstechnik ab. Darunter konnten drei die Prüfung mit Auszeichnung bestehen. Auch externe Lehrlinge der Firmen Christian Jonas und Wewalka haben sich im JHAZ auf die Lehrabschlussprüfung vorbereitet und erfolgreich absolviert! „Über 50 % der AbsolventInnen schließen die Prüfung mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg ab“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach und Peter Beierl und erläutern: „Im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ werden seit 1991 FacharbeiterInnenintensivausbildungen mit Lehrabschlussprüfungen und Weiterbildungen im Auftrag des AMS NÖ mit Erfolg durchgeführt.“ ...
Verleihung des Josef-Staudinger-Preises 2019

Fünf niederösterreichische Jugendliche wurden für ihre besonderen Leistungen mit dem Josef-Staudinger-Preis 2019 ausgezeichnet. Am 2. Mai 2019 wurde in der neuen Josef-Staudinger-Bildungsakademie bemerkenswerten Jugendlichen, die im Rahmen der Überbetrieblichen Lehrausbildung ihre Lehrausbildung mit herausragenden Leistungen absolvierten, der Preis von AK NÖ Präsident und Vorsitzenden des ÖGB NÖ Markus Wieser und BFI NÖ Vorstandsvorsitzenden Christian Farthofer verliehen. Die PreisträgerInnen erhielten als Auszeichnung eine Studienreise nach Berlin. Seitens des BFI NÖ wurden Einkaufsgutscheine überreicht. Bei seiner Begrüßung betonte BFI NÖ-Vorstandsvorsitzender Christian Farthofer, dass es die Pflicht der Verantwortlichen aus Wirtschaft und Politik ist, den Jugendlichen Chancen auf hochwertige Ausbildungen für ihre beruflichen Perspektiven zu bieten. AK NÖ Präsident und Vorsitzender des ÖGB NÖ Markus Wieser wies auf die Notwendigkeit der überbetrieblichen Lehrplätze hin: „Die Überbetriebliche Ausbildung ist ein Erfolgsmodell, dass jungen Menschen Zukunftsperspektiven ermöglicht und dabei hilft, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“ Anlässlich des traditionsreichen Josef-Staudinger-Preises wurde von AK NÖ Direktorin Mag. Bettina Heise auch auf die individuellen Chancen für Jugendliche aufmerksam gemacht. Besonders wurden die ausgezeichneten Leistungen der weiblichen Preisträgerinnen betont, welche sich für einen Lehrberuf entschieden, der nicht als typisches Betätigungsfeld für Frauen gilt. „Seit dem Projektstart im Jahr 1998 wurden bereits mehr als 10.000 Jugendliche im Rahmen der überbetrieblichen Lehrausbildung betreut. Die Erfolgsquote von 96 %bei den Lehrabschlussprüfungen spricht für die Qualität des größten Lehrlingsbetreuers des Landes“, resümierte BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Josef-Staudinger-Preises 2019 haben gezeigt, dass durch Leistung und Engagement in der Berufsausbildung Erfolg möglich ist. Das BFI NÖ gratuliert Verena Fenzal, Simon Jans, Laura Kaubek, Alexander Loibl und Denise Seiser und wünscht ihnen weiterhin alles Gute für ihre Zukunft. ...
Mit dem BFI NÖ jetzt die Matura im 2. Bildungsweg nachholen!

Ende April haben elf TeilnehmerInnen ihre Englisch-Matura am BFI Wr. Neustadt unter dem Vorsitz von OStR Mag. Dr. Brigitte Komuczky erfolgreich bestanden. Als Prüferin fungierte Mag. Helene Schwanzer. Zwei TeilnehmerInnen haben die Matura sogar mit der Bestnote „Sehr gut“ absolviert. Mit der Berufsreifeprüfung, auch Berufsmatura, erwerben die TeilnehmerInnen durch das erfolgreiche Ablegen von vier Teilprüfungen (Deutsch, Englisch, Mathematik, berufsbezogener Fachbereich) ein vollwertiges, staatlich anerkanntes Reifeprüfungszeugnis. „Weiterführende Bildungswege, z.B. Universität, FH-Studium, Akademie, Kolleg etc., stehen ohne Einschränkung offen“, erklärt BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl. Die Lehrgänge werden flächendeckend in ganz NÖ am Abend, am Vormittag oder am Wochenende angeboten. Die Ausbildung dauert mindestens ein Jahr. Die Berufsreifeprüfung im 2. Bildungsweg wendet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung. Wir bieten unseren TeilnehmerInnen bei ausgebliebenem Prüfungserfolg eine einmalige kostenlose Wiederholung des Lehrgangs! Diese kann bis 5 Jahre nach dem Kursbeginn des Lehrganges, den Sie negativ abgeschlossen haben, in Anspruch genommen werden, sofern Sie die Anwesenheitspflicht erfüllt haben. Die Erfolgsgarantie wird durch die beständige Prüfungserfolgsquote von 85 % bestätigt. Überzeugen Sie sich selbst von der Topqualität der Vorbereitungslehrgänge! Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen und wünscht weiterhin viel Erfolg!...
Laufende Ingenieur-Zertifizierungen am BFI NÖ – Jetzt Titel sichern!

Am 29. April konnten sich sieben Anwärter am BFI den Ingenieurtitel sichern und auf diese Weise ihre beruflichen Qualifikationen von offizieller Stelle anerkennen lassen. Die FachgesprächsteilnehmerInnen überzeugten mit ihrem Wissen aus Maschinenbau, Kunststofftechnik, Elektrotechnik, Mechatronik und Maschineningenieurwesen die Zertifizierungskommissionen, bestehend aus Dipl.-Ing. Horst Eisinger, Dipl.-Ing. Thomas Schober, Dipl.-Ing. Roman Bumerl-Lexa und Ing. Dipl.-Ing. Thomas Györgyfalvay, BA. Der Antrag auf Verleihung des Ingenieurtitels muss an einer anerkannten Zertifizierungsstelle, wie dem BFI NÖ, eingereicht werden. „Das BFI NÖ in Wr. Neustadt bietet Ihnen, als einzige vom Wirtschaftsministerium beauftragte Zertifizierungsstelle im südlichen Niederösterreich, die Möglichkeit, den nunmehr international anerkannten Ingenieur-Titel zu erlangen“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen Ing. Yasin Balikci, Ing. Konrad Eibensteiner, Ing. Dipl. KH-Bw. Herbert Halbertschlager, Ing. Christian Hofstätter, Ing. Wolfgang Hoppel, Ing. Dipl.-Päd. Gottfried Karner, BEd und Ing. Stefan Piribauer und wünscht ihnen viel Erfolg für die Zukunft. Informationen und Antragsformular finden Sie unter www.bfinoe.at/ingenieur Tel. 02622 / 835 00, E-Mail ingenieur@bfinoe.at ...
100 % Prüfungserfolgsquote bei der Englisch-Matura am BFI Amstetten!

Nach einem Jahr intensiver Vorbereitung absolvierten am 27. April 2019 zehn TeilnehmerInnen des Abendkurses Amstetten die mündliche Reifeprüfung aus Englisch mit Erfolg. Den Prüfungsvorsitz übernahm Mag. Jürgen Pfleger. Die beeindruckende Erfolgsquote ist, neben der hohen Motivation der Erwachsenen während der Ausbildung, auch den Vortragenden des BFI NÖ zu verdanken, die sowohl methodisch als auch didaktisch zeitgemäß unterrichten und deren oberste Priorität ein profunder, abwechslungsreicher sowie spannender Unterricht ist. Im Rahmen des 180-stündigen Vorbereitungskurses findet eine intensive Auseinandersetzung mit der Fremdsprache Englisch statt. Die Teilnehmer vertiefen ihre bereits erworbenen Grammatikkenntnisse und erarbeiten die prüfungsrelevanten Themenbereiche wie z.B. Tourism, Media, Working World etc. Der Fokus der Prüfungsvorbereitung liegt hauptsächlich im Bereich der mündlichen Kommunikation und wird mit Minipräsentationen, Diskussionen, Rollenspielen und vielem mehr aufgelockert. Informieren Sie sich jetzt bei der kostenlosen und unverbindlichen Informationsveranstaltung am 22. Mai in Amstetten! Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen und wünscht Ihnen weiterhin viel Erfolg! ...
Hervorragende Leistung bei der Prüfung zur Betreuungsperson!

Die Ausbildung zum/zur Betreuungsperson in NÖ Tagesbetreuungseinrichtungen startete im September 2018 im BFI Wr. Neustadt mit 10 Teilnehmerinnen. Am 27. April 2019 fand nun die kommissionelle Abschlussprüfung unter dem Vorsitz von Alexandra Jud, Heidemarie Hamal und Shirin Fuchs statt. Alle 10 Teilnehmerinnen haben die Prüfung mit Erfolg bestanden. Die hervorragenden Leistungen beeindruckten die Prüfungskommission sehr! Das BFI NÖ vermittelt in 48 Unterrichtseinheiten die theoretischen Grundlagen der Kinderbetreuung, wie Entwicklungspsychologie, Pädagogik, Didaktik, Bildungsarbeit, Kommunikation und Konfliktmanagement. In weiteren 122 Unterrichtseinheiten werden die tagesbetreuungsspezifischen Ausbildungsthemen, wie rechtliche Grundlagen, Praxis der Gruppenbetreuung, Reflexion und pädagogische Planung, behandelt. Zudem ist eine Praxishospitation mit Vor- und Nachbereitung, schriftlicher Hausarbeit sowie Abschlussreflexion im Ausmaß von 50 Unterrichtseinheiten zu absolvieren. „Die Tätigkeit als Betreuungsperson zieht große Verantwortung mit sich und fordert ausgebildete Fachkräfte, welche eine einfühlsame, altersadäquate Betreuung gewährleisten können“, weist der BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl hin. Haben auch Sie Interesse an der Arbeit mit Kindern/Jugendlichen oder fehlt Ihnen noch die verpflichtende, jährliche Fortbildung? Die nächste kostenlose Informationsveranstaltung findet am Mittwoch den 26. Juni in Wiener Neustadt statt. Alle Informationen sowie Termine zu den Fortbildungen finden Sie hier!...
Erfolgreiche Lehrabschlussprüfung in Metallberufen am BBZ Waldviertel!

Am 11. und 12. April 2019 legten 7 TeilnehmerInnen des Beruflichen Bildungszentrum Waldviertels (BBZ) sowie 13 externe TeilnehmerInnen, der Firmen Dormakaba, GST, und Test Fuchs, ihre Lehrabschlussprüfung in den verschiedenen Metallberufen erfolgreich ab. Vier AbsolventInnen konnten die Prüfung mit Auszeichnung absolvieren, weitere zwei erzielten einen guten Erfolg, somit konnte im BBZ-Waldviertel die „Weiße Fahne“ gehisst werden. Die AbsolventInnen kommen aus den Bezirken Zwettl, Horn und Tulln. Zwei Prüfungskommissionen prüften das Fachwissen der TeilnehmerInnen für Metallberufe, wie MaschinenbautechnikerIn, SchweißtechnikerIn und ZerspanungstechnikerIn. Die Geschäftsführer des BFI NÖ Peter Beierl und Mag. Michael Jonach veranschaulichen den Erfolg des Ausbildungszentrums des BFI NÖ in Zahlen: "Seit der Eröffnung des Beruflichen Bildungszentrums Waldviertel 1975 konnten über 2.000 Personen eine Berufsausbildung mit Lehrabschlussprüfung abschließen. Darüber hinaus nahmen mehr als 5.000 Personen das umfangreiche Weiterbildungsangebot des Beruflichen Bildungszentrums in Anspruch!" Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen zur erfolgreichen Lehrabschlussprüfung! ...
Technische Zusatzqualifizierung mit dem BFI NÖ sichern!

Die Freiwillige Feuerwehr Harmannsdorf-Rückersdorf führte vom 5. bis 12. April 2019 in Zusammenarbeit mit dem BFI NÖ eine Ausbildung für das Führen von Stapler durch. Insgesamt nutzten 30 Kameraden der örtlichen Feuerwehren das Angebot und haben die Prüfung erfolgreich absolviert. „Die Zusammenarbeit des BFI NÖ mit den niederösterreichischen Feuerwehren ist eine Erfolgsgeschichte. Im Jahr 2019 nutzten weit mehr als 100 Feuerwehrmänner und -frauen die Technik-Angebote des BFI St. Pölten“, informiert BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl. Einen Schwerpunkt im Technikbereich stellen die Kooperationen mit Firmen, ortsansässigen Feuerwehren sowie Partnerschulen dar. Vom 12. bis 16. April 2019 konnten 33 SchülerInnen der HTL Hollabrunn in Kooperation mit dem BFI NÖ die Ausbildung zum/zur StaplerfahrerIn und zum Führen von Portalkranen erwerben und sich so zusätzliche Qualifikationen für den Arbeitsmarkt sichern. „Allein in den Jahren 2017 und 2018 haben über 200 SchülerInnen einer HTL den Staplerschein mit dem BFI St. Pölten erworben“, berichtet BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach. Zahlreiche Vorteile wie eine praxisorientierte Ausbildung, top-ausgebildete TechniktrainerInnen, individuell abgestimmte Kurstermine und Schulungsorte sowie faire Preisgestaltung erklären die hohe Nachfrage am BFI NÖ. ...
Sichere Internetnutzung: ÜBA-Lehrlinge erwerben ECo-C Zusatzqualifikation!

Neun Lehrlinge der Bauakademie Wien – Lehrbauhof Ost haben im Rahmen der überbetrieblichen Lehrausbildung (ÜBA) an der ECo-C Ausbildung am 25. März und 1. April 2019 teilgenommen. Alle Lehrlinge konnten die Prüfung am 8. April abschließen und sich ihre Zusatzqualifikation „Social Media Driving Licence (SMDL)“ sichern. Das Pilotprojekt wurde von der BFI NÖ Trainerin Brigitte Steiner unterrichtet und vom AMS NÖ finanziert, um den Jugendlichen wichtige Themen über die Privatsphäre und Risiken im Internet, den Umgang mit persönlichen und sensiblen Daten sowie die Gesetzeslage in den Bereichen Medien und Urheberrecht näher zu bringen. „Mit dem Erwerb der SMDL – Social Media Driving Licence besitzen die AbsolventInnen einen internationalen Nachweis, der bestätigt, dass sie Kenntnisse über eine verantwortungsvolle Nutzung von sozialen Netzwerken haben, und auch über die aktuelle Rechtslage informiert sind“, berichten BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach und Peter Beierl. Das Berufsförderungsinstitut NÖ wünscht den Lehrlingen weiterhin alles Gute bei ihrer Ausbildung! ...
Landesgremiumssitzung im handwerklichen Ausbildungscenter Gloggnitz!

Am 4. April 2019 tagte das Landesgremium der überbetrieblichen Lehrausbildung des BFI NÖ im handwerklichen Ausbildungscenter Gloggnitz. Um einen näheren Einblick in die Tätigkeiten der Auszubildenden zu erlangen, fand vor Beginn der Sitzung ein ausführlicher Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen des hAc statt. Dabei wurden sowohl die Ausbildungsräume der Tischlerei und Spenglerei als auch die Karosserie-, Holz-, und Metallwerkstätten besichtigt. Anschließend wurde über aktuelle Agenden im Bereich der Jugendausbildungen diskutiert....
Kranausbildungen - eine Erfolgsgeschichte

Ende März 2019 startete in Grafenwörth aufgrund der wiederholt hohen Nachfrage der Feuerwehren abermals ein Kurs zum Führen von Ladekranen unter 300 kNm. Die Organisation wurde gemeinsam mit dem Bezirksfeuerwehrkommando Tulln und dem BFI NÖ Bildungsberater Johannes Kögl übernommen. In weiterer Folge bietet das BFI NÖ den TeilnehmerInnen eine Aufschulung für Krane über 300 kNm und zum Führen von Hubstaplern an. Zahlreiche Vorteile wie praxisorientierte Ausbildung, top-ausgebildete TechniktrainerInnen, individuell abgestimmte Kurstermine und Schulungsorte sowie faire Preisgestaltung durch das BFI NÖ als Partner der freiwilligen Hilfsorganisationen erklären die hohe Nachfrage. Die Kranausbildungen des BFI NÖ können zu Recht als Erfolgsgeschichte bezeichnet werden. Die hohe Qualität der Ausbildung findet seit 2011 regen Zuspruch. „Alleine für das Bezirksfeuerwehrkommando Tulln wurden 15 Intensivkurse angeboten, an denen bisher insgesamt 470 Feuerwehrmitglieder teilgenommen haben. Dabei kann sich die hohe Prüfungserfolgsquote von 98 % durchaus sehen lassen“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ bedankt sich für die erfolgreiche Zusammenarbeit. ...
Erfolge auf dem Weg zur Matura – mündliche Teilprüfung absolviert!

Insgesamt absolvierten 23 TeilnehmerInnen am 23. März 2019 die mündliche Teilprüfung in Englisch im Rahmen der Berufsreifeprüfung in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Zwettl. Sechs KandidatInnen konnten sogar einen sehr guten Erfolg erzielen. Den Vorsitz beim Prüfungstermin übernahm Mag. Martin Röck und als Prüferin fungierte Mag. Ursula Rabl. Für Bianca Pannagl, Michael Neuhold und Sandra Kaltenböck war das die letzte der vier Teilprüfungen, sie sind nun im Besitz einer vollwertigen und staatlich anerkannten Matura. „Dadurch konnten sich die AbsolventInnen zahlreiche Vorteile wie die Zutrittsberechtigung für weiterführende Bildungswege (Universität, FH-Studium, Akademie, Kolleg usw.) sichern und ihre Karrierechancen für ihren weiteren beruflichen Aufstieg steigern“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach und erläutern die Qualität der Vorbereitungslehrgänge: „Die hohe Prüfungserfolgsquote ist am BFI NÖ sehr beständig und liegt durchschnittlich bei 85 Prozent im Bereich der Berufsreifeprüfung.“ Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen! ...
Top-Ausbildungsqualität bestätigt – Erfolge im Bereich Metalltechnik am JHAZ!

Im März 2019 konnten fünf Auszubildende des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums (JHAZ), 12 Lehrlinge der technischen Bildungsakademie Ternitz und drei externe Lehrlinge der Fa. Wopfinger die Lehrabschlussprüfung im Bereich Metalltechnik in Wiener Neustadt erfolgreich abschließen. Insgesamt haben vier der AbsolventInnen die Bestnote „Sehr gut“, weitere vier einen guten Erfolg erzielt. Die Auszubildenden des JHAZ haben sich in der bis zu 18-monatigen FacharbeiterInnenintensivausbildung in den Lehrberufen Maschinenbautechnik, Zerspanungstechnik und Metallbearbeitung auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Die Lehrlinge der technischen Bildungsakademie konnten in einer Lehrzeit von dreieinhalb Jahren ihr berufliches Know-How unter anderem in den Bereichen Stahlbautechnik und Schweißtechnik erwerben. Jährlich werden durchschnittlich 1.550 Personen im qualitätsge¬prüften, ISO-zertifizierten Ausbildungszentrum im Auftrag des AMS geschult. Davon treten rund 80 KursabsolventInnen zu den verschiedenen Lehrabschlussprüfungen in den Bereichen Holz, Elektro, Metall und Kunststofftechnik an. Die hohen Prüfungserfolgsquote bestätigen die Top-Ausbildungsqualität des BFI NÖ“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach und Peter Beierl und erläutern weiter: „Über 50 % der AbsolventInnen schließen die Prüfung mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg ab.“ Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen und wünscht ihnen viel Erfolg für die Zukunft. ...
FEIERLICHE PRÄSENTATION DER JOSEF-STAUDINGER BILDUNGSAKADEMIE BAUTEIL III – Top-modernes Bildungszentrum – Bildung. Freude. Inklusive!

Die top-moderne Josef-Staudinger-Bildungsakademie am zukunftsträchtigen Wirtschaftsstandort Nova City wurde erneut erweitert und am 15. März 2019 im Rahmen der alljährlichen „Spinat & Spiegelei“ Veranstaltung feierlich präsentiert. Mit der Grundsteinlegung im Wirtschaftspark Wr. Neustadt im Jahr 2011 fiel der Startschuss für die Schaffung eines zukunftsorientierten Bildungszentrums. Um dem laufend stärker werdenden Bedarf an Aus- und Weiterbildungen gerecht zu werden, wurde die Bildungsakademie bereits 2014 am bewährten Standort vergrößert und 2018 abermals auf rund 21.000 m2 erweitert. BFI NÖ Vorstandsvorsitzender Christian Farthofer veranschaulicht den Zubau in Zahlen: „Insgesamt stehen den KundInnen 25 mit ergonomischen Möbeln und neuester Technik ausgestattete Seminarräume zur Verfügung. Die Gesamtkapazität wurde auf 520 top-moderne Schulungsplätze verdoppelt.“ Mit über 1.000 m2 Lern- und Erholungsbereiche in einer einladenden Gartenanlage, einem großzügigen Bistro mit Platz für 165 Personen und 300 kostenlosen Parkplätzen, ist es dem BFI NÖ gelungen, ein entspanntes Lernen in einer angenehmen Atmosphäre sicherzustellen. „Weiterbildung mit den Besten, eine Verantwortung, die die MitarbeiterInnen und TrainerInnen des BFI NÖ täglich beweisen“, erläutert AK NÖ-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser den Werbespruch und betont die Bedeutung von Weiterbildung: „Den ArbeitnehmerInnen stehen große Herausforderungen durch die Digitalisierung, Arbeit und Industrie 4.0 bevor, um so wichtiger ist die ständige Weiterqualifikation in einem modernen, mit neuester Technik ausgestatteten Bildungszentrum, welches bisherige Maßstäbe am Bildungsmarkt in Qualität und Professionalität übertrifft.“ „Die neue Josef-Staudinger-Bildungsakademie ist das Zentrum des flächendeckenden Bildungsnetzwerkes des BFI NÖ. Hochwertige Aus- und Weiterbildungen werden mit in der Wirtschaft anerkannten Abschlüssen in einem attraktiven und großzügigen Ambiente angeboten, in dem sich die TeilnehmerInnen wohl fühlen und sich neue Zukunftsperspektiven eröffnen können“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach und erörtern die Nachfrage an Aus- und Weiterbildungen: „Jährlich werden von diesem Standort 450 Seminare mit 4.500 TeilnehmerInnen betreut und koordiniert.“ Im Rahmen des jährlichen Gewinnspiels wurde wieder fleißig gespendet und zugunsten der Initiative Kinder- und Jugendlichenrehabilitation ein Scheck im Wert von € 1.000,- übergeben! Das BFI NÖ bedankt sich bei allen KooperationspartnerInnen für die tolle Zusammenarbeit seit vielen Jahren! ...
Führen von Fahrzeugkranen: Bezirksfeuerwehrkommando Tulln nutzt Ausbildungen des BFI NÖ!

Vom 1. bis 8. März 2019 nutzten 34 Feuerwehrmänner/-frauen von elf Feuerwehren aus vier Bezirken die Möglichkeit, die Ausbildung für das Führen von Fahrzeugkranen zu absolvieren. Im Intensivkurs konnten sich die TeilnehmerInnen die theoretischen und praktischen Fertigkeiten aneignen und bei der abschließenden Prüfung unter Beweis stellen. Für den Praxisteil standen mehrere Wechselladefahrzeuge der Feuerwehren Grafenwörth, Sieghartskirchen und Klosterneuburg zur Verfügung. „Der Technikbereich ist ein starkes Zugpferd des BFI NÖ. Zahlreiche namhafte niederösterreichische Unternehmen bilden ihre Fachkräfte, Führungskräfte und Lehrlinge mit dem BFI NÖ in maßgeschneiderten betriebsinternen Seminaren aus“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach und erklären weiter: „Die Ausbildungen zum/zur StaplerfahrerIn und KranführerIn sind neben den Schweißausbildungen besonders gefragt“. Das BFI NÖ gratuliert den TeilnehmerInnen recht herzlich und wünscht allen eine sichere und unfallfreie Bedienung. ...
Bereits mehr als 45 Ingenieur-Zertifizierungen am BFI NÖ!

Am 28. Februar 2019 haben sich weitere sechs Anwärter den Ingenieurtitel am BFI NÖ in der Josef-Staudinger-Bildungsakademie in Wr. Neustadt gesichert und dadurch höhere nationale und internationale Anerkennung in der Wirtschafts- und Arbeitswelt gewonnen. Die Fachgesprächsteilnehmer überzeugten die Zertifizierungskommission, bestehend aus Fachexperten der Bereiche Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik und Bautechnik, von ihren geforderten Kompetenzen. Seit dem neuen Ingenieurgesetz 2017 muss der Antrag auf Verleihung des Ingenieurtitels an einer anerkannten Zertifizierungsstelle, wie dem BFI NÖ, eingereicht werden. „Die Josef-Staudinger-Bildungsakademie in Wr. Neustadt bietet Ihnen, als einzige vom Wirtschaftsministerium beauftragte Zertifizierungsstelle im südlichen Niederösterreich, die Möglichkeit, den nunmehr international anerkannten Ingenieur-Titel zu erlangen“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach und veranschaulichen den bisherigen Erfolg: „Seit der erste Zertifizierung im Oktober 2017 haben über 45 TeilnehmerInnen ihre Qualifikationen mit dem BFI NÖ aufgewertet. Das BFI NÖ gratuliert Ing. Simon Beisteiner, Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Raphael Karat, Ing. Albinot Isaki, Ing. Dipl.-Ing. Adrian Wagner, BSc, Ing. Andreas Wandl sowie Ing. Herbert Zwanzinger und wünscht ihnen viel Erfolg in der Zukunft. Informationen und Antragsformular finden Sie unter www.bfinoe.at/ingenieur Tel. 02622 / 835 00, E-Mail ingenieur@bfinoe.at ...
Hier bilden sich neue Perspektiven - Erfolgreicher Abschluss der zukunftsorientierten Heimhilfeausbildung am BFI Amstetten!

Am 28. Februar 2019 fand die kommissionelle Abschlussprüfung der Ausbildung zum/zur HeimhelferIn am BFI Amstetten statt. Die stark nachgefragte Heimhilfeausbildung wird in Zusammenarbeit mit der Caritas der Diözese St. Pölten und dem BFI NÖ Amstetten angeboten und beinhaltet 200 Unterrichtseinheiten sowie 200 Stunden Praktikum. Insgesamt konnten 17 Teilnehmerinnen die Prüfung erfolgreich meistern, mehr als die Hälfte der Absolventinnen konnten direkt bei Caritas einsteigen. Der Beruf der Heimhilfe zählt zu den Sozialbetreuungsberufen. HeimhelferInnen unterstützen KundInnen aller Altersstufen in ihrem häuslichen Umfeld. Die Betreuungstätigkeiten gestalten sich ganz individuell und reichen dabei von der Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens, bis hin zu hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und die Unterstützung bei sozialen Kontakten. Dabei versuchen HeimhelferInnen stets die Eigenaktivität der KundInnen zu erhalten und zu fördern. Im Rahmen des hauswirtschaftlichen Bereichs gestalten HeimhelferInnen, in Absprache mit den KundInnen und nach Anordnung und unter Aufsicht von Angehörigen der Gesundheitsberufe, individuelle Haushaltspläne. „Mit der Caritas als Kooperationspartner konnte ein kompetenter Anbieter von Pflegedienstleistungen gewonnen werden, der den TeilnehmerInnen neben erfolgversprechenden Berufsaussichten auch vielfach die Möglichkeit von Praktikumsstellen bietet,“ informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. ...
Ausgezeichnete Ergebnisse bei der Abschlussprüfung zur Ordinationsassistentin!

Die Ausbildung zur Ordinationsassistentin startete am 21. September 2018 am BFI NÖ in Wr. Neustadt. Am 27. Februar 2019 fand die kommissionelle Abschlussprüfung unter dem Vorsitz von Dr. Martina Ibounigg-Rudelstorfer, Gabriele Zöchmann, MSc, Univ.-Doz. Prim. Dir. Dr. Johann Pidlich und Heidemarie Hamal statt. Zehn Teilnehmerinnen bestanden die Prüfung. Darunter absolvierten neun Teilnehmerinnen die Abschlussprüfung sogar mit der Bestnote „Sehr gut“ und eine Teilnehmerin erzielte einen guten Erfolg. Die Ausbildung zum/zur OrdinationsassistentenIn umfasst seit Neuestem 325 Theoriestunden mit Unterrichtsfächern wie Anatomie, Hygiene, Erste Hilfe, Diagnostische und Therapeutische Maßnahmen. In den 325 Unterrichtseinheiten erwerben Sie theoretische und praktische Kenntnisse und verfügen nach positiver Absolvierung über eine öffentlich-rechtlich anerkannte Qualifikation. Begleitend zum Theorieunterricht müssen 325 Stunden Praktikum in verschiedenen Arzt-Praxen bzw. in einem Dienstverhältnis absolviert werden. Die Ausbildung zum/zur OrdinationsassistentenIn wird am BFI NÖ berufsbegleitend, abends an den Wochenenden, angeboten. „Die Nachfrage an der fundierten Berufsausbildung zum/zur OrdinationsassistentIn steigt in ganz Niederösterreich, das spiegelt auch die hohe Prüfungserfolgsquote der engagierten TeilnehmerInnen wieder, welche im Bereich Gesundheit & Soziales bei 98 Prozent liegt“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach über die Ausbildungsqualität am BFI NÖ und berichten weiter: „Die staatlich anerkannte Ausbildung wird nach den gesetzlichen Richtlinien des Medizinischen Assistenzberufe-Gesetzes MABG und der MAB-Ausbildungsverordnung MAB-AV flächendeckend durchgeführt und beinhaltet alle wesentliche Neuerungen in den einzelnen Fachbereichen.“ Das BFI NÖ gratuliert den erfolgreichen AbsolventInnen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg! ...
Erfolgreiche Betriebswirtschaft und Rechnungswesen Teilprüfung im Rahmen der Berufsreifeprüfung!

Am 16. Februar 2019 fand die mündliche Prüfung in Betriebswirtschaft und Rechnungswesen im Rahmen der Berufsreifeprüfung am BFI Gmünd statt. 19 TeilnehmerInnen konnten die Prüfungskommission, bestehend aus der Prüferin Mag. Karin Fidler und dem Vorsitzenden Mag. Michael Keindl, überzeugen und die Fachbereichsprüfung erfolgreich abgelegen. Für neun AbsolventInnen war das die letzte der vier Teilprüfungen. Sie sind nun im Besitz einer vollwertigen Matura und sicherten sich zahlreiche Vorteile wie bessere Karriere- und Berufsaussichten, anerkannte Studienberechtigung sowie die Anerkennung im Bundesdienst. „Mit dem BFI NÖ ist es möglich, die „Matura für Erwachsene“ im zweiten Bildungsweg vormittags, abends oder am Wochenende zu erwerben! Seit dem Start der Berufsreifeprüfung im Jahr 1997 haben rund 25.000 TeilnehmerInnen einen Vorbereitungslehrgang am BFI NÖ absolviert. Zudem spricht die hohe Prüfungserfolgsquote von durchschnittlich 85 % für die hohe Ausbildungsqualität“, präsentieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach den Erfolg. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen herzlichst und wünscht Ihnen viel Erfolg für die Zukunft! ...
ÜBA-Lehrlinge absolvierten ECo-C Social Media Kurs und sicherten sich Zusatzqualifikationen!

Zehn Lehrlinge aus der Weinviertler Mechatronik Akademie haben im Rahmen der überbetrieblichen Lehrausbildung (ÜBA) an dem ECo-C Social Media Kurs am 26. Jänner, 4. und 11. Februar 2019 teilgenommen. Alle Lehrlinge konnten die Prüfung abschließen und sich ihre Zusatzqualifikation „Social Media Driving Licence (SMDL)“ sichern. Das Pilotprojekt wurde von der BFI NÖ Trainerin Brigitte Steiner unterrichtet und vom AMS NÖ finanziert, um den Jugendlichen wichtige Themen über sinnvolle Internetnutzung, Umgang mit persönlichen Daten, Schutz der Privatsphäre, Cyber-Mobbing, gesetzlichen Bestimmungen und das Schwerpunktthema Social Media näher zu bringen. „Mit dem Erwerb der SMDL – Social Media Driving Licence besitzen die AbsolventInnen einen internationalen Nachweis, der bestätigt, dass sie Kenntnisse über eine verantwortungsvolle Nutzung von sozialen Netzwerken haben, und auch über das Thema Datenschutz im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung DSGVO Bescheid wissen“, informieren BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach und Peter Beierl. Das Berufsförderungsinstitut NÖ wünscht den Lehrlingen weiterhin alles Gute bei ihrer Ausbildung! ...
Bravouröse Abschlussprüfungen der Kinderbetreuungsausbildung am BFI NÖ!

Am 6. Oktober 2018 starteten die Ausbildungen zur Kinderbetreuerin am BFI St. Pölten und am 9. November 2018 am BFI Wr. Neustadt. Nun fanden am 8. und 9. Februar 2019 die kommissionellen Abschlussprüfungen statt. Alle 27 Teilnehmerinnen aus St. Pölten und Wr. Neustadt konnten die Prüfung erfolgreich absolvieren. „In den Lehrgängen des BFI NÖ wird großer Wert daraufgelegt, die theoretischen Zusammenhänge der Erziehung und Bildung ebenso wie praxisnahe Einblicke in die Arbeit mit Kindern zu vermitteln. Das ausgezeichnete theoretische Wissen bei der Prüfung und die hervorragende Beurteilung der Kenntnisse im 36-stündigen Praktikum durch die KindergartenpädagogInnen sind ein Beweis für die Qualität der Ausbildung“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach über die Aus- und Weiterbildungsqualität am BFI NÖ. Das BFI NÖ wünscht alles Gute bei der beruflichen Umsetzung! ...
„Wasser sparen, Natur bewahren“ - HOFER qualifiziert Lehrlinge mit dem BFI NÖ in maßgeschneiderten Seminaren!

104 HOFER-Lehrlinge aus Wien und Niederösterreich wurden vom 14. bis 18. Jänner und vom 28. Jänner bis 1. Februar 2019 im Sport-Seminarhotel Hollabrunn mit den BFI NÖ betriebsinternen Seminaren geschult. Lerninhalte, wie zum Beispiel Ernährungslehre als Basiswissen, Waren- und Lebensmittelkunde, Verkaufstechnik, Dekoration und Persönlichkeitsbildung, wurden den Lehrlingen aus dem 1. bis 3. Lehrjahr vermittelt. Die Lehrlinge haben sich im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ unter dem Motto „Wasser sparen, Natur bewahren“ speziell mit einem bewussten Umgang mit Wasser beschäftigt und gemeinsam mit den TrainerInnen des BFI NÖ eine Projektpräsentation erarbeitet. Am 17. und 31. Jänner 2019 konnten die Lehrlinge ihr erlerntes Wissen über das Leuchtturmprojekt beim Abschlussevent präsentieren. „Zahlreiche namhafte niederösterreichische Unternehmen bilden ihre Fachkräfte, Führungskräfte und Lehrlinge mit dem BFI NÖ in maßgeschneiderten betriebsinternen Seminaren aus. Seit 2009 wurden in Zusammenarbeit über 800 HOFER-Lehrlinge in den Lehrlingsqualifizierungskursen mit speziellen Schwerpunkten von HOFER geschult“, sind BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach stolz. Das BFI NÖ gratuliert den Lehrlingen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg bei ihrer Ausbildung! ...
Lehrabschlussprüfung Bereich Kunststofftechnik im Rahmen der FacharbeiterInnenintensivausbildung im JHAZ!

Am 31. Jänner 2019 haben drei Auszubildende die FacharbeiterInnenintensivausbildung zum/zur KunststofftechnikerIn bzw. zum/zur KunststoffformgeberIn im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum (JHAZ) in Wiener Neustadt abgeschlossen. Nach einer bis zu 19-monatigen Ausbildung konnten die TeilnehmerInnen die Prüfungskommission der WKO überzeugen und ihre Lehrabschlussprüfung erfolgreich absolvieren. Mit gutem Erfolg hat auch ein externer Firmenlehrling der Firma ZIP Training die Lehrabschlussprüfung abgeschlossen. Die Jobaussichten für KunststofftechnikerInnen und -formgeberInnen sind in Niederösterreich als sehr gut zu bewerten. „Seitens der Betriebe ist ein steigender Arbeitskräftebedarf in dieser Wirtschaftssparte in Niederösterreich gegeben, daher wurden die Intensivausbildungen für die Kunststoffbranche vom AMS NÖ beauftragt und vom BFI NÖ entwickelt und durchgeführt“, informiert BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach über den Bedarf an qualifizierten Fachkräften und weist auf die hohen Anforderungen dieser Ausbildung hin: „Seit Oktober 2011 wurden im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum rund 60 Fachkräfte im Bereich der Kunststofftechnik in modularen Lehrgängen mit flexibler Einstiegsmöglichkeit ausgebildet“. Die TeilnehmerInnen werden in einer qualitativ hochwertigen Fachausbildung praxisorientiert auf die Anforderungen in der Wirtschaft vorbereitet. „Darüber hinaus ist das BFI NÖ eines von nur drei Prüfungszentren in ganz Österreich, welches für die Ausbildung und auch für die Prüfung die erforderlichen Anlagen und Geräte, wie beispielsweise einen Kunststoffextruder und eine Spritzgussanlage, zur Verfügung stehen hat“, berichtet BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl....
Erfolgreiche Fachbereichsprüfung aus Gesundheit und Soziales am BFI St. Pölten!

12 TeilnehmerInnen des BFI St. Pölten haben die zweiteilige Fachbereichsprüfung am 11. und 26. Jänner 2019 im Rahmen der Berufsreifeprüfung für das Fach „Gesundheit und Soziales“ gemeistert! Zwei AbsolventInnen konnten einen guten bzw. sehr guten Erfolg erzielen. Als PrüferInnen fungierten Mag. Sabine Brenner, Mag. Franz Litschauer und Mag. Annemarie Penzenauer-Griessler und den Vorsitz übernahm StR. Dipl. Päd. Adelheid Scharnagl. Der Fachbereichslehrgang umfasst insgesamt 120 Unterrichtseinheiten und beinhaltet die Themen Hygiene und Ernährung, Betreuungsmaßnahmen und Gesundheitstraining, Biomechanik und Stoffwechsel, angewandte Psychologie sowie soziale Verwaltung, Sanitätsrecht, Sozialpsychologie uvm. Wahlweise kann die Prüfung als 5-stündige schriftliche Klausurarbeit mit einer anschließenden mündlichen Prüfung oder als selbst aufbereitete Projektarbeit mit einer ebenfalls mündlichen Prüfung abgelegt werden. „Seit dem Start der Berufsreifeprüfung im Jahr 1997 haben rund 25.000 TeilnehmerInnen einen Vorbereitungslehrgang am BFI NÖ absolviert. Die Prüfungserfolgsquote von 85 Prozent im Bereich der „Matura für Erwachsene“ ist ein Zeugnis für die hohe Ausbildungsqualität am BFI NÖ“, präsentieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach den Erfolg. Das BFI NÖ gratuliert den erfolgreichen AbsolventInnen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg! ...
Abschluss Basisbildung Modul 2 am BFI Amstetten!

Zehn TeilnehmerInnen haben vom 6. November bis 20. Dezember 2018 das 2. Modul im Rahmen des geförderten Projektes Basisbildung in Deutsch und Informations- und Kommunikationstechnologie absolviert. In den 112 Unterrichtseinheiten wird den TeilnehmerInnen das Schreiben und Lesen im Alltag, die Bedienung eines Computers und der gängigsten Programme sowie der Umgang mit Smartphones und Touchscreens nähergebracht. "Das BFI NÖ bietet mit der Basisbildung erwachsenen Menschen die Chance, grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Lesen, Sprechen, Schreiben und EDV zu erlernen bzw. bereits bestehende Kenntnisse zu verbessern. Dieser modulare Lehrgang wendet sich an Erwachsene, die diese Grundkenntnisse aufgrund bestimmter Lebensumstände nicht in ausreichendem Ausmaß erlernt haben und bietet nun die Möglichkeit, Versäumtes nachzuholen oder bereits Verlerntes aufzufrischen", erklären die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach....
Erfolgreiche Buchhaltungsprüfung am BFI Amstetten!

Am 19. Dezember 2018 haben alle acht Teilnehmerinnen die Abschlussprüfung des Buchhaltungskurses für Fortgeschrittene bestanden und das BEWIG-Zertifikat zur „Zertifizierten Fachkraft Buchhaltung“ erworben. Die solide Vorbereitung der Kursleiterin MMag. Hedwig Czeitschner auf die Prüfung und die große Motivation und das Engagement der Kursteilnehmerinnen haben sich wirklich bezahlt gemacht, denn die Erfolgsquote von 100% spricht für sich. Im 77-stündigen Vorbereitungskurs haben die Teilnehmerinnen ihr bereits erworbenes Basiswissen vertieft und erweiterten ihre Kenntnisse im Bereich der laufenden Buchhaltung, Einnahmen-Ausgaben-Rechnung sowie Steuer- und Bilanzlehre. Die nächste kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltung zu den Buchhaltungslehrgängen findet am 30. Jänner 2019 in Amstetten statt. Das BFI NÖ gratuliert den TeilnehmerInnen und wünscht ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg!...
Buchhaltung für Fortgeschrittene: 9 von 10 TeilnehmerInnen absolvieren mit Auszeichnung!

Am 18. Dezember 2018 schlossen zehn TeilnehmerInnen den Lehrgang „Buchhaltung II – Fortgeschrittene“, der im Auftrag des AMS NÖ durchgeführt wurde, mit der Abschlussprüfung ab. Alle TeilnehmerInnen bestanden mit hervorragenden Leistungen, neun konnten die Ausbildung sogar mit ausgezeichnetem Erfolg abschließen. „Die Buchhaltungskurse des BFI NÖ sind die perfekten Ausbildungen für alle, die eine Tätigkeit in der Buchhaltung anstreben oder bereits in diesen Bereichen tätig sind und ihr praktisches Wissen durch fundierte theoretische Kenntnisse vertiefen und erweitern wollen. Die Ausbildungen des BFI NÖ sind von der Bilanzbuchhaltungsbehörde anerkannt und berechtigen nach Absolvierung des „Aufbaulehrgangs zur BuchhalterInnenprüfung“ zur selbstständigen Berufsausübung,“ informieren die Geschäftsführer Peter Beierl sowie Mag. Michael Jonach über die Karrierechancen der Buchhaltungslehrgänge am BFI NÖ. Die nächste kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltung zu den Buchhaltungslehrgängen findet am 5. Februar 2019 in Wr. Neustadt statt. Das BFI NÖ gratuliert den TeilnehmerInnen und wünscht ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg!...
Lehrlinge sichern sich Englisch-Matura!

Am 15. Dezember 2018 fand die mündliche Teilprüfung in Englisch im Rahmen der Lehre mit Matura in Waidhofen an der Thaya statt. Alle 14 TeilnehmerInnen bestanden die Prüfung, sechs KandidatInnen absolvierten diese mit der Bestnote „Sehr gut“, weitere vier erzielten einen guten Erfolg. Den Vorsitz beim Prüfungstermin übernahm Mag. Martin Röck und als Prüferin fungierte Mag. Ursula Rabl. Die Berufsreifeprüfung wird für Lehrlinge, die in einem aufrechten Lehrverhältnis stehen, vom Bundesministerium für Bildung und Frauen gefördert. Die Teilnahme am Lehrgang ist für Lehrlinge, im Falle der Förderungsgewährung durch den Bund, kostenlos. Die entstehenden Kosten werden direkt zwischen dem BFI NÖ und dem Bundesministerium verrechnet! „Das BFI NÖ bietet eine individuelle Betreuung während der gesamten Ausbildungsdauer sowie lernunterstützende Zusatzangebote, wie Einstiegs-, Wiederholungs- und Prüfungsvorbereitungskurse, in Kleingruppen, welche die persönliche Erfolgschance wirkungsvoll erhöhen“, erläutern die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach die Vorteile. Die nächste kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltung für die Berufsreifeprüfung findet am 30. Jänner 2019 in Gmünd statt. Das BFI NÖ gratuliert den Absolventinnen und wünscht ihnen viel Erfolg für die weiteren Prüfungen....
ÜBA-Lehrwerkstätte: Katrin Spitzer brilliert mit ausgezeichnetem Erfolg!

Katrin Spitzer ist seit März 2016 Lehrling der Überbetrieblichen Lehrwerkstätte des BFI NÖ für Kosmetik und Fußpflege. Im Rahmen der Berufsschule konnte sie alle drei Berufsschulklassen mit ausgezeichnetem Erfolg abschließen. Im Frühjahr 2019 folgt die Lehrabschlussprüfung. BFI NÖ Vorstandsvorsitzender Christian Farthofer und BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach statteten der Lehrwerkstätte einen Besuch ab, um den Lehrling persönlich für ihre hervorragenden Leistungen zu gratulieren. Der Geschäftsführer Mag. Michael Jonach berichtet über den Erfolg der Jugendausbildungen des BFI NÖ: „Im Auftrag des AMS NÖ werden in verschiedenen Ausbildungseinrichtungen Jugendliche betreut und ausgebildet. Das BF NÖ ist im Rahmen der Überbetrieblichen Lehrausbildung (ÜBA) der größte Lehrlingsbetreuer in Niederösterreich.“ „Im Jahr 2005 wurde, auf Grund der großen Nachfrage im Bereich der Jugendausbildung, vom AMS NÖ das Lehrwerkstättenprogramm ins Leben gerufen. Ziel ist es, ein Auffangnetz für Jugendliche zu bilden, die keine Lehrstelle am Arbeitsmarkt finden, um ihnen eine umfangreiche Berufsausbildung nach dem Berufsausbildungsgesetz zu ermöglichen,“ erläutert Vorstandsvorsitzender des BFI NÖ Christian Farthofer weiter. Das BFI NÖ gratuliert Katrin Spitzer und wünscht viel Erfolg bei der Lehrabschlussprüfung!...
WKNÖ-Ehrung der besten Lehrlinge Niederösterreichs!

Im Herbst 2018 wurden die besten Lehrlinge Niederösterreichs in St. Pölten von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl erneut geehrt. Darunter auch Jessica Oberhofer, Lehrling der Überbetrieblichen Lehrwerkstätte des BFI NÖ. Sie erzielte beim landesweiten Lehrlingswettbewerb 2018 den ersten Platz in ihrem Lehrberuf Kosmetik- und Fußpflege und absolvierte darauffolgend ihre Lehrabschlussprüfung mit gutem Erfolg. Dank der praxisorientierten Ausbildung und dem Erfolg beim Lehrlingswettbewerb konnte Jessica Oberhofer sich kurz nach ihrer Lehrabschlussprüfung einen Job in der Kosmetik- und Fußpflege Branche sichern. „Erst seit 2018 sind ÜBA-Lehrlinge zum Lehrlingswettbewerb zugelassen, womit Jessica Oberhofer der erste Lehrling einer überbetrieblichen Lehrausbildung ist, welche sich den Sieg sichern konnte,“ informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach und Peter Beierl über den Erfolg....
Premium Staplersicherheitstraining mit dem BFI Amstetten!

Am 12 und 13. Dezember 2018 haben jeweils zehn routinierte Staplerfahrer an einem firmeninternen Sicherheitstraining teilgenommen. Das Konzept wurde eigens für das Unternehmen Stora Enso in Absprache mit der Sicherheitsfachkraft erstellt und von dem Vortragenden und Inhaber der Sicherheitsfirma Ing. Horst Kögl perfekt in eintägige Schulungen umgesetzt. „Das Vermeiden von Arbeitsunfällen hat im gesamten Unternehmen Stora Enso oberste Priorität und das BFI NÖ ist stolz, diese Bestrebungen mit den routinierten Trainern unterstützen zu können“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach und informieren weiter: „Das BFI NÖ bietet individuell abgestimmte Einzelcoachings, Schulungen für Kleingruppen und Firmenschulungen etc. für gezielte Aus- und Weiterbildung an. Viele Unternehmen, Organisationen, Führungskräfte sowie interessierte Einzelpersonen nutzen maßgeschneiderte Bildungsangebote und lassen sich durch das BFI NÖ ihr persönliches Schulungsprogramm erstellen und umsetzen.“...
Kommissionelle Abschlussprüfung zum/zur KinderbetreuerIn am BFI NÖ!

Die Ausbildung zum/zur KinderbetreuerIn startete am 14. September 2018 am BFI NÖ in Wr. Neustadt. Anschließend fand am 12. Dezember 2018 die kommissionelle Abschlussprüfung unter dem Vorsitz von Lehrgangsleiterin Christine Kleebinder und Alexandra Jud sowie den BFI Bildungsberaterinnen Heidemarie Hamal und Shirin Fuchs statt. Alle zur Prüfung angetretenen TeilnehmerInnen meisterten die Prüfung mit Erfolg. In den Lehrgängen des BFI NÖ wird großer Wert daraufgelegt, die theoretischen Zusammenhänge der Erziehung und Bildung ebenso wie praxisnahe Einblicke in die Arbeit mit Kindern zu vermitteln. Das ausgezeichnete theoretische Wissen bei der Prüfung und die hervorragende Beurteilung der Kenntnisse im 36-stündigen Praktikum durch die KindergartenpädagogInnen sind ein Beweis für die Qualität der Ausbildung. „Seit 2007 hat das BFI NÖ die Genehmigung der NÖ Landesregierung, um Ausbildungen und Abschlussprüfungen der KinderbetreuerInnen durchführen zu können. Die Erfolgskennzahlen sprechen für sich: Jährlich finden niederösterreichweit rund 10 Lehrgänge mit rund 130 TeilnehmerInnen statt,“ präsentieren die Geschäftsführer des BFI NÖ Peter Beierl und Mag. Michael Jonach die Nachfrage der Ausbildung in Zahlen. Das BFI NÖ wünscht alles Gute bei der beruflichen Umsetzung!...
Erfolgreiche Betriebswirtschaft und Rechnungswesen Matura im Rahmen der Berufsreifeprüfung!

Am 24. November fand die schriftliche und am 8. Dezember die mündliche Prüfung in Betriebswirtschaft und Rechnungswesen im Rahmen der Berufsreifeprüfung in Krems statt. 14 TeilnehmerInnen haben nach Absolvierung des zweisemestrigen Vorbereitungskurses die Prüfung in ihrem persönlichen Fachbereich erfolgreich abgelegt. Fünf TeilnehmerInnen konnten sogar mit der Bestnote „Sehr gut“ abschließen, zwei weitere erzielten einen guten Erfolg. Die Prüfungskommission setzte sich aus der Prüferin Mag. Karin Fidler und der Vorsitzenden OStR Mag. Gerlinde Tatzber zusammen. Für Iris Kremser, Petra Irsigler, Lisa Rammer und Roman Wachter war das die letzte der vier Teilprüfungen. Sie sind nun im Besitz einer vollwertigen Matura. „Mit der Berufsreifeprüfung ermöglichen sich den AbsolventInnen neue Karriere- und Studienchancen. Am BFI NÖ ist es möglich, die Matura schon abends neben der Lehre oder für Erwachsene im zweiten Bildungsweg vormittags, abends oder am Wochenende zu erwerben“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen herzlichst und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg!...
Erfolgreicher Lehrabschlussprüfung in Metall- und Elektroberufen am BBZ Waldviertel!

Am 6. und 7. Dezember 2018 legten 16 TeilnehmerInnen des Beruflichen Bildungszentrums Waldviertel (BBZ) sowie zehn externe TeilnehmerInnen der Firmen Neumann, ZA-Tore, Cimbria, Jungbunzlauer und des Flughafens, ihre Lehrabschlussprüfung in den verschiedenen Metall- und Elektroberufen erfolgreich ab. Vier AbsolventInnen konnten die Prüfung mit Auszeichnung ablegen, weitere vier erzielten einen guten Erfolg, somit konnte im BBZ-Waldviertel die „Weiße Fahne“ gehisst werden. Die AbsolventInnen kommen aus den Bezirken Gmünd, Hollabrunn, Horn, Korneuburg, Krems, St. Pölten, Gänserndorf, Korneuburg, Mistelbach und Scheibbs. Mehrere Prüfungskommissionen prüften das Fachwissen der TeilnehmerInnen für Metall- und Elektroberufe, wie Anlagen- und BetriebstechnikerIn, MechatronikerIn, MaschinenbautechnikerIn, MetallbearbeiterIn und ZerspanungstechnikerIn. Die Geschäftsführer des BFI NÖ Peter Beierl und Mag. Michael Jonach veranschaulichen den Erfolg des Ausbildungszentrums des BFI NÖ in Zahlen: „Seit der Eröffnung des Beruflichen Bildungszentrums Waldviertel 1975 konnten rund 1.990 Personen eine Berufsausbildung mit Lehrabschlussprüfung absolvieren. Darüber hinaus nahmen rund 5.000 Personen das umfangreiche Weiterbildungsangebot des Beruflichen Bildungszentrums in Anspruch!" Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen zur erfolgreichen Lehrabschlussprüfung!...
Gemeisterte Matura am BFI NÖ!

Insgesamt absolvierten 21 TeilnehmerInnen am 26. November und 6. Dezember 2018 die mündliche Teilprüfung in Englisch im Rahmen der Berufsreifeprüfung am BFI Wr. Neustadt. 16 KandidatInnen erzielten einen guten Erfolg. Den Vorsitz beim Prüfungstermin übernahm OStR Mag. Dr. Brigitte Komuczky und als Prüferin fungierte Mag. Gabriele Nießner. Weitere zehn TeilnehmerInnen legten am 4. und 13. Dezember 2018 die schriftliche und mündliche Fachbereichsprüfung in Betriebswirtschaft und Rechnungswesen unter dem Vorsitz von Prof. Mag. Sabine Zenz erfolgreich ab. Als Prüferin fungierte StR Dipl.-Päd. Eva Dvorak. Mit dieser Entscheidung haben die TeilnehmerInnen ihre Karrierechancen für ihren weiteren beruflichen Aufstieg gesteigert. Nach positiver Ablegung der vier Teilprüfungen (Deutsch, Englisch, Mathematik, berufsbezogener Fachbereich) sind sie im Besitz einer vollwertigen Matura! ...
Erfolgreiche Ingenieurzertifizierung an der Josef-Staudinger-Bildungsakademie!

Eine Dame und drei Herren haben sich entschlossen, mit dem BFI NÖ ihre Qualifikationen aufzuwerten und sicherten sich am 5. Dezember 2018 den Ingenieurtitel. Die FachgesprächsteilnehmerInnen überzeugten die Zertifizierungskommission, bestehend aus Fachexperten der Bereiche Gebäudetechnik, Elektrotechnik und Bautechnik-Hochbau, von ihren geforderten Kompetenzen. „Die AbsolventInnen gewinnen durch den neuen Ingenieurtitel höhere nationale und internationale Anerkennung in der Wirtschafts- und Arbeitswelt. Die Ingenieur-Qualifikation ist auf der Stufe 6 des Nationalen bzw. Europäischen Qualifikationsrahmens (NQR/EQR) eingeordnet und somit auf dem gleichen Niveau wie der Bachelor angesiedelt“, informieren BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen Ing. Anton Buchart, Ing.in Sophie-Therese Hupfer, Ing. Bernhard Florian Franz Krenn und Ing. Christoph Wippel und wünscht ihnen viel Erfolg für die Zukunft. Informationen und Antragsformular finden Sie unter www.bfinoe.at/ingenieur Tel. 02622 / 835 00, E-Mail ingenieur@bfinoe.at...
Zehn Teilnehmerinnen schließen Ausbildung zur Ordinationsassistentin am BFI Amstetten erfolgreich ab!

Am 5. Dezember 2018 fand im BFI Service-Center Amstetten die kommissionelle Abschlussprüfung der Ausbildung zur Ordinationsassistentenin unter dem Vorsitz von Dr. Christian Hochstöger von der Landessanitätsdirektion statt. Von den zehn erfolgreichen Teilnehmerinnen konnten acht Damen die mündliche Prüfung, bestehend aus drei Fächern, mit der Bestnote „Sehr gut“ abschließen. Der Vorsitz zeigte sich von der Qualität der Ausbildung und dem Fachwissen der Teilnehmerinnen beeindruckt. Die Ausbildung umfasst seit Neuestem 325 Theoriestunden mit den Unterrichtsfächern wie Anatomie, Hygiene, Erste Hilfe, Diagnostische und Therapeutische Maßnahmen. Begleitend zum Theorieunterricht müssen 325 Stunden Praktikum in verschiedenen Arzt-Praxen bzw. in einem Dienstverhältnis absolviert werden. Die Ausbildung zum/zur OrdinationsassistentenIn wird am BFI NÖ berufsbegleitend an den Wochenenden, angeboten. „Dieser Lehrgang „Ausbildung zum/zur OrdinationsassistentenIn“ ist ein fixer Bestandteil der Ausbildungsschiene Gesundheit und Soziales des BFI NÖ und wird regelmäßig flächendeckend in ganz Niederösterreich veranstaltet. Die fundierte Berufsausbildung wird streng nach den gesetzlichen Richtlinien durchgeführt und beinhaltet alle wesentliche Neuerungen in den einzelnen Fachbereichen“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Die nächste kostenlose Informationsveranstaltung in Amstetten findet am 31. Jänner statt. Der Lehrgang startet am 15. März 2019. Das BFI NÖ gratuliert den erfolgreichen Absolventinnen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg!...
Lehrabschlussprüfung zum/zur TischlerIn im handwerklichen Ausbildungscenter Gloggnitz

Elf Lehrlinge absolvierten am 1. Dezember 2018 ihre Lehrabschlussprüfung zum/zur TischlerIn im Rahmen der überbetrieblichen Lehrausbildung am handwerklichen Ausbildungscenter Gloggnitz des BFI NÖ. Alle TeilnehmerInnen bestanden die Prüfung erfolgreich, Romana Spannring konnte die Prüfung sogar mit Auszeichnung abschließen. Die Geschäftsführer des BFI NÖ Peter Beierl und Mag. Michael Jonach berichten über den Erfolg der Jugendausbildungen des BFI NÖ: „Im Auftrag des AMS NÖ werden in verschiedenen Ausbildungseinrichtungen Jugendliche betreut und ausgebildet. Das BF NÖ ist im Rahmen der Überbetrieblichen Lehrausbildung (ÜBA) der größte Lehrlingsbetreuer in Niederösterreich.“ Das BFI NÖ gratuliert Romana Spannring sowie den anderen Lehrlingen und wünscht weiterhin viel Erfolg!...
Erfolgreicher Abschluss der Diplomausbildung zum/zur Lebens- und SozialberaterIn in Wr. Neustadt!

Am 23. November 2018 endete die Diplomausbildung zum/zur Lebens- und SozialberaterIn mit der kommissionellen Abschlussprüfung. Die anspruchsvolle Prüfung umfasste die Beurteilung der schriftlichen Diplomarbeit und eine mündliche Wissensabfrage. Acht TeilnehmerInnen bestanden die Herausforderung mit Bravour in der Josef-Staudinger-Bildungsakademie des BFI NÖ. Den Prüfungsvorsitz übernahmen Mag. Wolfgang Kirchmayer, Mag. Roswitha Saffer und Mag. Dr. Viktor Fiala. „Dieser Diplomlehrgang des BFI NÖ bietet eine profunde, ganzheitliche und praxisnahe Ausbildung durch ein professionelles Team. Sie erwerben umfassende Beratungskompetenzen auf der Basis anerkannter Methoden und einem ausgewogenen Verhältnis von Theorie, Praxis und Selbsterfahrung in den erlernten Beratungsansätzen“, informieren die BFI NÖ Geschäftsfüher Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ gratuliert den erfolgreichen TeilnehmerInnen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg!...
Elf TeilnehmerInnen meistern die Englisch-Matura!

Im Rahmen der Berufsreifeprüfung haben elf TeilnehmerInnen am 17. November 2018 ihre Englisch-Matura in Stockerau abgelegt. Darunter erzielten vier AbsolventInnen einen guten Erfolg, einer konnte die Prüfung sogar mit der Bestnote „Sehr gut“ absolvieren. „Die hohe Prüfungserfolgsquote ist am BFI NÖ sehr beständig und liegt durchschnittlich bei 92 Prozent im Bereich der Berufsreifeprüfung. Wir bieten unseren TeilnehmerInnen der Berufsreifeprüfung bei ausgebliebenem Prüfungserfolg eine einmalige kostenlose Wiederholung des Lehrgangs! Diese kann bis 5 Jahre nach dem Kursbeginn des Lehrgangs, den Sie negativ abgeschlossen haben, in Anspruch genommen werden“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Für Wolfgang Felber war es die letzte der vier Teilprüfungen, er ist nun im Besitz einer vollwertigen Matura und konnte sich dadurch bessere Karrierechancen sichern. Das BFI NÖ gratuliert den erfolgreichen AbsolventInnen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg!...
BFI NÖ bei der Freiwilligenmesse in St.Pölten!

Tausende BesucherInnen strömten am Sonntag den 11. November 2018 auf die zweite Niederösterreichische Freiwilligenmesse im Landhaus St. Pölten. 60 AusstellerInnen präsentierten das vielfältige Angebot im Bereich der ehrenamtlichen Arbeit, auch das BFI NÖ, als Partner der Hilfsorganisationen, war mit einem Infostand vertreten. Das Interesse an der Freiwilligenarbeit war sehr groß, viele nutzten die Gelegenheit, um sich beraten zu lassen, mehr Informationen einzuholen und Erfahrungen auszutauschen. Das Messeangebot wurde von einem breitgefächerten Rahmenprogramm der Rettungskräfte ergänzt....
Start der Ausbildung zum/zur HeimhelferIn am BFI Amstetten!

Am 5. November 2018 startete die von der Caritas der Diözese St. Pölten und dem BFI NÖ Amstetten angebotene Heimhilfeausbildung. Das starke Interesse an diesem Beruf in der Region war schon bei der Informationsveranstaltung spürbar, alle Kursplätze wurden gebucht. Die theoretische Ausbildung beinhaltet 200 Unterrichtseinheiten, anschließend muss ein Praktikum mit ebenfalls 200 Stunden absolviert werden. Die kommissionelle Abschlussprüfung findet am 28. Februar 2019 statt. Der Beruf der Heimhilfe zählt zu den Sozialbetreuungsberufen. HeimhelferInnen unterstützen KundInnen aller Altersstufen in ihrem häuslichen Umfeld. Die Betreuungstätigkeiten gestalten sich ganz individuell und reichen dabei von der Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens, bis hin zu hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und die Unterstützung bei sozialen Kontakten. Dabei versuchen HeimhelferInnen stets die Eigenaktivität der KundInnen zu erhalten und zu fördern. Im Rahmen des hauswirtschaftlichen Bereichs gestalten HeimhelferInnen, in Absprache mit den KundInnen und nach Anordnung und unter Aufsicht von Angehörigen der Gesundheitsberufe, individuelle Haushaltspläne. „Mit der Caritas als Kooperationspartner konnte ein kompetenter Anbieter von Pflegedienstleistungen gewonnen werden, der den TeilnehmerInnen neben erfolgversprechenden Berufsaussichten auch vielfach die Möglichkeit von Praktikumsstellen bietet,“ informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Weitere Lehrgänge sind geplant, mehr Informationen telefonisch unter 07472 / 633 38....
Bravouröse Lehrabschlussprüfung im Bereich Elektrotechnik am Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum!

Am 8. und 9. November 2018 absolvierten elf TeilnehmerInnen die Lehrabschlussprüfung im Rahmen der FacharbeiterInnenintensivausbildung im Elektrobereich im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum (JHAZ) in Wr. Neustadt. Alle Auszubildenden, darunter zwei externe Firmenlehrlinge, konnten die Prüfungskommission der WKNÖ überzeugen. Fünf AbsolventInnen absolvierten die Prüfung zum/zur MechatronikerIn, fünf zum Anlagen- und Betriebstechniker und ein Teilnehmer legte eine Zusatzprüfung in diesem Lehrberuf ab. Vier der Prüflinge erzielten einen guten Erfolg, weitere drei konnten die Prüfung mit Auszeichnung abschließen. Die Ausbildung zum/zur MechatronikerIn oder zum/zur Anlagen- und BetriebstechnikerIn dauert 16 Monate zuzüglich 2 Monate betriebliche Praxis (bei Vorkenntnissen ist eine verkürzte Ausbildung möglich). "Die jährliche Auslastung am Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ beträgt rund 1.550 TeilnehmerInnen, pro Tag werden durchschnittlich 290 TeilnehmerInnen im Auftrag des AMS unterrichtet“, berichten die BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach und Peter Beierl. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen!...
BFI NÖ Vorbereitungslehrgang für die Lehrabschlussprüfung zum Straßenerhaltungsfachmann!

Vom 27. August bis 3. November 2018 fand in der Landesberufsschule Langenlois der berufsbegleitende Lehrgang des BFI NÖ für die angehenden Straßenerhaltungsfachmänner statt. Insgesamt haben sich 21 Teilnehmer in der umfangreichen theoretischen und praktischen Ausbildung im Ausmaß von 197 Stunden auf die Lehrabschlussprüfung vorbereitet. Zielgruppe für diese Ausbildung sind hauptsächlich MitarbeiterInnen der NÖ Straßenmeistereien aber auch MitarbeiterInnen von Gemeindebauhöfen. „Die hohe Nachfrage nach dieser Ausbildung ist ein Zeugnis für die Qualität am BFI NÖ“, begründen die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach die bestehende Warteliste. Mit der Landesberufsschule Langenlois hat das BFI NÖ einen kompetenten Partner, um die TeilnehmerInnen bestens auf die Lehrabschlussprüfung vorzubereiten....
Lehrabschlussprüfung im Rahmen der FacharbeiterInnenintenvisausbildung am JHAZ!

Zehn Lehrlinge, darunter sechs externe Firmenlehrlinge, traten am 29. und 30. Oktober 2018 zur Lehrabschlussprüfung im Bereich Metalltechnik im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum in Wr. Neustadt an. Die TeilnehmerInnen absolvierten bravourös die Prüfung zum/zur ZerspanungstechnikerIn, MaschinenbautechnikerIn und StahlbautechnikerIn und überzeugten die Prüfungskommission. Drei TeilnehmerInnen absolvierten die Prüfung sogar mit Auszeichnung, weitere zwei Teilnehmer konnten einen guten Erfolg erzielen. "Im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ werden seit 27 Jahren FacharbeiterInnenintensivausbildungen mit Lehrabschlussprüfungen und Weiterbildungen im Auftrag des AMS mit Erfolg durchgeführt. Seither haben sich rund 22.600 TeilnehmerInnen mit dem BFI NÖ weitergebildet“, informieren die Geschäftsführer des BFI NÖ Mag. Michael Jonach und Peter Beierl. Das BFI NÖ gratuliert den AbsolventInnen und wünscht ihnen viel Erfolg für die Zukunft....
BFI NÖ bei der AMS JOBmania in Wr. Neustadt!

Vom 18. bis 20. Oktober 2018 fand die Berufsinformationsmesse JOBmania in der Arena Nova in Wr. Neustadt statt. Die Messe des AMS NÖ richtet sich mit ihrem Angebot an SchülerInnen der 7. bis 9. Schulstufe sowie an deren Eltern und LehrerInnen, die vor der Entscheidung stehen, ob sie eine weiterführende Schule besuchen oder einen Beruf erlernen möchten. Über 60 weiterführende Schulen und Betriebe aus Niederösterreich und dem Burgendland präsentierten ihre Angebote an Ausbildungszweigen und Lehrberufen im Rahmen der JOBmania. Für das BFI NÖ war das Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum vor Ort vertreten und stellte die angebotenen Ausbildungssparten Elektrotechnik, Holztechnik, Metalltechnik, Kunststofftechnik und Schweißtechnik sowie die Lehre mit Matura vor. Einen praktischen Einblick gaben der Schweißsimulator, der Pneumatikstand, die Tesla Spule sowie die vorgeführten Arbeitsschritte der Tischler- und Metallausbildung. Auch AMS NÖ-Landesgeschäftsführer Mag. Sven Hergovich besuchte den Stand des BFI NÖ. "Im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ werden seit 27 Jahren FacharbeiterInnenintensivausbildungen mit Lehrabschlussprüfungen und Weiterbildungen im Auftrag des AMS mit Erfolg durchgeführt. Seither haben sich rund 22.600 TeilnehmerInnen mit dem BFI NÖ weitergebildet“, informiert BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach....
HTL-SchülerInnen erwerben den Staplerschein mit dem BFI NÖ!

Die HTL Wr. Neustadt bietet den SchülerInnen gemeinsam mit dem BFI NÖ die Möglichkeit, die Ausbildung für das Führen von Staplern zu erwerben. Diese Kooperation ermöglicht den AbsolventInnen eine Zusatzqualifikation für den Arbeitsmarkt. Insgesamt absolvierten 74 SchülerInnen vom 24. September bis 25. Oktober 2018 in insgesamt 24 Unterrichtseinheiten die theoretischen und praktischen Fertigkeiten für das Führen von Staplern. Diese konnten sie bei der abschließenden Prüfung unter Beweis stellen. „Der Technikbereich ist ein starkes Zugpferd des BFI NÖ. Zahlreiche namhafte niederösterreichische Unternehmen bilden ihre Fachkräfte, Führungskräfte und Lehrlinge mit dem BFI NÖ in maßgeschneiderten betriebsinternen Seminaren aus“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach und erklären weiter: „Neben einer soliden theoretischen Ausbildung ist eine umfassende praktische Schulung an Maschinen und Fahrzeugen für die Sicherheit am Arbeitsplatz dringend erforderlich. Diese Möglichkeit ist für den beruflichen Werdegang der SchülerInnen der HTL Wr. Neustadt ein Gewinn.“ In den Kursen zum/zur StaplerfahrerIn des BFI NÖ erlangen die TeilnehmerInnen das notwendige Fachwissen, um in Lagerstätten sicher und souverän mit dem Hubstapler arbeiten zu können. Die Ausbildung basiert auf dem ArbeitnehmerInnenschutzgesetz und schließt mit einem Multiple-Choice-Test ab. Die TeilnehmerInnen lernen die Grundbegriffe der Mechanik, Elektrik und Elektrotechnik kennen. Sie werden mit den Sicherheitseinrichtungen und dem praktischen Arbeiten mit einem Hubstapler vertraut gemacht. In den Kran- und Staplerkursen des BFI NÖ hat Sicherheit oberste Priorität! Das BFI NÖ gratuliert den Teilnehmern recht herzlich und wünscht allen eine sichere und unfallfreie Fahrt....
Erfolgreiche Lehrabschlussprüfung an der Bauakademie ÜBA-Lehrwerkstätte!

Am 18. Oktober 2018 haben 13 Lehrlinge der Lehrwerkstätte Bauakademie Guntramsdorf ihre Lehrabschlussprüfung zum bzw. zur Bauchtechnischen ZeichnerIn im Rahmen der überbetrieblichen Lehrausbildung absolviert. Darunter konnten zwei TeilnehmerInnen einen guten Erfolg erzielen und weitere zwei sogar mit Auszeichnung abschließen. In den unterschiedlichen Jugendprojekten werden jährlich mehr als 2.000 Jugendlicheim Auftrag des AMS betreut und ausgebildet. Im Rahmen der Überbetrieblichen Lehrausbildung (ÜBA) ist das BFI NÖ der größte Lehrlingsbetreuer in Niederösterreich. Jährlich stehen rund 1.500 Ausbildungsplätze in den Lehrgängen sowie 600 Ausbildungsplätze in den Lehrwerkstätten zur Verfügung", veranschaulichen die BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach und Peter Beierl....
Neuer BesucherInnenrekord am AK NÖ und ÖGB NÖ Familienfest im Mostviertel!

Am 14. Oktober 2018 fand das letzte der traditionellen Familienfeste der AK NÖ und des ÖGB NÖ in diesem Jahr in Wieselburg statt. Bei strahlendem Wetter strömten 2.800 BesucherInnen zum Fest – das ist neuer Rekord! Das Familienfest der AK NÖ bietet ein umfangreiches Programm mit Spiel- und Spaßstationen wie Trampolinspringen, Klettern, Motorrad- und Flugsimulatoren, Virtual Reality, Modellbau-Landschaft, Basteln, Malen und jede Menge toller Hüpfburgen. Auch das BFI NÖ war erneut mit einem Stand und dem BFI-Zauberer Fabian Blochberger vertreten. Während sich die Großen über Aus- und Weiterbildung informieren konnten, ließen sich die Kleinen verzaubern und erfreuten sich an dem BFI-Spiel, dem Malbuch und den Buntstiften. Im Rahmen der Verlosung von vielen tollen Preisen konnte BFI NÖ Bildungsberater Ing. Johann Schweighofer die vom BFI NÖ gesponserte Nintendo Spielkonsole überreichen. Das BFI NÖ und AKNÖ-Präsident Markus Wieser freuen sich über ein weiteres gelungenes Familienfest im Mostviertel....
Bravouröse Abschlussprüfung der Kinderbetreuungsausbildung am BFI Gmünd!

Am 1. Juni 2018 startete die Ausbildung zur Kinderbetreuerin am BFI Gmünd. Nun fand am 13. Oktober die kommissionelle Abschlussprüfung mit sieben Teilnehmerinnen statt. Alle konnten die Prüfungskommission bestehend aus Lehrgangsleiterin Christine Kleebinder und Mag. Franz Litschauer überzeugen und die Prüfung mit Bravour ablegen. In den Lehrgängen des BFI NÖ wird großer Wert daraufgelegt, die theoretischen Zusammenhänge der Erziehung und Bildung ebenso wie praxisnahe Einblicke in die Arbeit mit Kindern zu vermitteln. Das ausgezeichnete theoretische Wissen bei der Prüfung und die hervorragende Beurteilung der Kenntnisse im 36-stündigen Praktikum durch die KindergartenpädagogInnen sind ein Beweis für die Qualität der Ausbildung. „Seit 2007 hat das BFI NÖ die Genehmigung der NÖ Landesregierung, um Ausbildungen und Abschlussprüfungen der KinderbetreuerInnen durchführen zu können. Die Erfolgskennzahlen sprechen für sich: Jährlich finden niederösterreichweit rund 10 Lehrgänge mit rund 130 TeilnehmerInnen statt, “ präsentieren die Geschäftsführer des BFI NÖ Peter Beierl und Mag. Michael Jonach die Nachfrage der Ausbildung in Zahlen. Das BFI NÖ wünscht alles Gute bei der beruflichen Umsetzung!...
BFI NÖ: Sieben Anwärter sichern sich den Ingenieurtitel!

Sieben Antragssteller konnten am 9. Oktober 2018 die Fachexperten der jeweiligen Fachbereiche von ihren theoretischen und praktischen Qualifikationen überzeugen und sicherten sich ihren Ingenieurtitel. Insgesamt waren vier Zertifizierungskommissionen der Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbau, Maschineningenieurwesen – Flugtechnik und Innenraumgestaltung - Holztechnik anwesend. „Mit dem neuen Ingenieurgesetz 2017 können IngenieurInnen ihre Qualifikationen aufwerten. Die Zertifizierung ist in Stufe 6 des NQR eingeordnet und somit auf dem gleichen Niveau wie der Bachelor angesiedelt. Damit gewinnt der Bildungsabschluss „IngenieurIn“ eine höhere Anerkennung in der Wirtschaft“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach. Das BFI NÖ gratuliert den Absolventen Ing. Patrik Lang, Ing. Mirza Lugonjic, Ing. Hermann Meyer, Ing. Ewald Nöstl, Ing. Peter Sittsam und Ing. Patrick Szivacz und wünscht ihnen viel Erfolg für die Zukunft. Informationen und Antragsformular finden Sie hier! Tel. 02622 / 835 00, E-Mail ingenieur@bfinoe.at...
Weiße Fahne bei der Berufsreifeprüfung in Englisch!

Am 21. September 2018 fand die mündliche Teilprüfung in Englisch im Rahmen der Berufsreifeprüfung am BFI St. Pölten statt. Alle drei Teilnehmerinnen bestanden die Prüfung, eine Kandidatin konnte sogar einen guten Erfolg erzielen. Den Vorsitz beim Prüfungstermin übernahm Mag. Sonja Aigner und als Prüferin fungierte Mag. Elisabeth Müller-Lipold. Mit dieser Entscheidung haben die TeilnehmerInnen ihre Karrierechancen für ihren weiteren beruflichen Aufstieg gesteigert. Nach positiver Ablegung der vier Teilprüfungen (Deutsch, Englisch, Mathematik, berufsbezogener Fachbereich) sind sie im Besitz einer vollwertigen Matura! Seit dem Start der Berufsreifeprüfung im Jahr 1997 haben rund 23.000 TeilnehmerInnen einen Vorbereitungslehrgang am BFI NÖ absolviert. Die Prüfungserfolgsquote von 92 Prozent im Bereich der „Matura für Erwachsene“ ist ein Zeugnis für die hohe Ausbildungsqualität am BFI NÖ“, präsentieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach den Erfolg. Die nächste kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltung für die Berufsreifeprüfung findet am 11. Dezember 2018 in St. Pölten statt. Das BFI NÖ gratuliert den Absolventinnen und wünscht ihnen viel Erfolg für die weiteren Prüfungen....
BFI NÖ auf der Messe für „Schule und Beruf“ in Wieselburg vertreten!

Vom 4. bis 6. Oktober 2018 fand in den Hallen des Messegeländes in Wieselburg die Messe „Schule und Beruf“ statt. Viele Lehrbetriebe haben für die Lehre an den örtlichen Standorten der Betriebe geworben. Weiterbildende Schulen haben sich und die angebotenen Fachrichtungen vorgestellt. Mehr als 50 Schulen der Umgebung haben die Veranstaltung besucht und am Wochenende ließen sich viele Eltern gemeinsam mit den Jugendlichen über die Ausbildungsrichtungen informieren. Insbesondere „Lehre mit Matura“ am BFI NÖ, welche kostenlos und parallel zur Lehre absolviert werden kann, konnte bei den BesucherInnen großes Interesse auf sich ziehen. Mehr Informationen über das flächendeckende Aus- und Weiterbildungsangebot des BFI NÖ finden Sie unter www.bfinoe.at oder telefonisch unter 0800 / 212 222....
Zehn TeilnehmerInnen sichern sich die Deutsch-Matura!

Die schriftliche und mündliche Deutsch-Matura fand am 14. und 27. September 2018 im Rahmen der Berufsreifeprüfung unter dem Vorsitz von MMag. Sonja Wiesinger statt. Als Prüfer fungierte MMag. Albin Anton Schuller. Zehn TeilnehmerInnen konnten die Prüfung positiv ablegen, eine erzielte sogar einen sehr guten Erfolg. Mit der Berufsreifeprüfung ermöglichen sich die AbsolventInnen neue Karriere- und Studienchancen. Nach positiver Ablegung der vier Teilprüfungen (Deutsch, Englisch, Mathematik, berufsbezogener Fachbereich) sind sie im Besitz einer vollwertigen Matura! "Die hohe Prüfungserfolgsquote ist am BFI NÖ sehr beständig und liegt seit der Einführung der Zentralmatura durchschnittlich bei...
Erste Frau an der Spitze des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums des BFI NÖ

Am 1. November 2018 übernimmt Janine Unger als erste Frau die alleinige Leitung des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums des BFI NÖ. „Frau Unger hat sich in den letzten Monaten als stellvertretende Leiterin hervorragend eingearbeitet und verfügt aufgrund ihrer rund 20-jährigen Berufserfahrung in einem niederösterreichischen Industriebetrieb über ausgezeichnete Managementqualitäten. Darüber hinaus konnte sie als Betriebsleiterin auch umfassendes technisches Verständnis erwerben“, erläutert Mag. Michael Jonach, Geschäftsführer des BFI NÖ. Der Landesgeschäftsführer des AMS NÖ Mag. Sven Hergovich gratulierte Frau Unger zur neuen Funktion und wünschte ihr für die zukünftigen Aufgabenstellungen Alles Gute. Das Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum wird vom BFI NÖ im Auftrag des AMS NÖ geführt. Es ist mit einer Schulungsfläche von mehr als 5.500 m² eines der größten und modernsten Ausbildungszentren österreichweit. Der Schwerpunkt der Ausbildungen liegt in der Qualifizierung von FacharbeiterInnen in den Bereichen Metall, Elektro, Holz und Kunststofftechnik. Weiters bietet das Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum zahlreiche zertifizierte Qualifizierungsangebote entsprechend den Anforderungen der Wirtschaft. Für die Kundinnen und Kunden stehen mehr als 350 Ausbildungsplätz zur Verfügung. Insgesamt absolvieren jährlich rund 1.500 Personen eine Ausbildung im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ....